Werder Bremen war wie der VfB 1998/99 kurz vor Saisonende noch nicht gerettet. Durch einen Sieg am 33. Spieltag wurden jedoch die letzten Zweifel beseitigt. In einer der spannendsten Abstiegsentscheidungen der Bundesliga-Geschichte landeten die Bremer am Ende mit nur einem Punkt Vorsprung auf Absteiger Nürnberg auf Platz 13. Auch Bremen stieg erst ein Mal aus dem Oberhause ab (1979/80 als Tabellensiebzehnter).

"Ich bin überzeugt, dass wir nicht absteigen, aber wir bleiben dabei, dass wir uns auf einen Kampf bis zum letzten Spieltag einstellen müssen. Wir haben auch nach dem Sieg gegen den FC St. Pauli gesagt, dass wir noch nicht durch sind. Im Kampf gegen die Relegation sind wir mittendrin", sagt Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs.


Restprogramm Werder Bremen:

Borussia Dortmund (H)
1. FC Kaiserslautern (A)


Mit dem Tabellenrechner können Sie die restlichen Partien bis zum Ende durchtippen!



Hier geht's zurück zum Artikel!