In der 65. Minute übernahm Bastian Schweinsteiger die Kapitänsbinde von Miroslav Klose, eine Minute später erzielte er das 4:0
In der 65. Minute übernahm Bastian Schweinsteiger die Kapitänsbinde von Miroslav Klose, eine Minute später erzielte er das 4:0

Zweikampfstark und treffsicher

Mit einem ungefährdeten 6:0-Sieg gegen Liechtenstein startete die deutsche Nationalelf erfolgreich in die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Im strömenden Regen von Vaduz haben sich Jogis Jungs nicht nass machen lassen. bundesliga.de hat die einzelnen Akteure genau unter die Lupe genommen.

Robert Enke

    Zwar gaben die Liechtensteiner sieben Schüsse ab, der Hannoveraner musste aber nur einmal eingreifen - in der 84. Minute bei einem Schuss von Frick.
    Erstaunlich: Enke spielte 14 Pässe (inkl. lange Abschläge), die allesamt einen Mitspieler fanden.


Serdar Tasci

    Serdar Tasci gewann 66,7 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball (4 von 6).
    Passsicher: 97 Prozent seiner 72 Pässe kamen bei einem Mitspieler an.


Heiko Westermann

    Ließ hinten nichts anbrennen und erzielte vorne per Kopf sein 1. Länderspieltor.
    Der Schalker spielte die meisten Pässe auf dem Feld (78), von denen 88,5 Prozent ankamen.


Philipp Lahm

    Lahm hatte die meisten Ballkontakte auf dem Platz (105).
    Der Außenverteidiger beging kein einziges Foul und gewann 66,4 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.


Clemens Fritz

    "Mister 100 Prozent": Der Bremer gewann jeden einzelnen seiner 10 Duelle am Ball.
    In der eigenen Hälfte kamen auch alle seine Pässe an (32 von 32), in der gegnerischen Hälfte waren es noch (75 Prozent).


Simon Rolfes

    Rolfes wurde nach 69 Minuten ausgewechselt, nachdem er zuvor sein 1. Länderspieltor erzielt hatte.
    Der Leverkusener bestritt nur vier Zweikämpfe am Ball und konnte nur einen gewinnen.


Thomas Hitzlsperger

    Gab neben Schweinsteiger die meisten Schüsse ab, die auch auf das gegnerische Tor gingen (3).
    Der Stuttgarter schoss das 5:0 und legte zwei weitere Torschüsse auf.


Bastian Schweinsteiger

    Schweini gab die meisten Schüsse auf dem Platz ab (5) und traf zum zwischenzeitlichen 4:0.
    Der Bayer traf in vier seiner letzten fünf Länderspiele.
    Schweinsteiger bestritt die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (19), gewann jedoch nur 47,4 Prozent.


Piotr Trochowski

    Der Mittelfeldspieler legte beide Tore von Podolski und drei weitere Torschüsse auf.
    Der Hamburger hatte nach Philipp Lahm die meisten Ballkontakte auf dem Feld (102).


Miroslav Klose

    Klose spielt weiter ohne Selbstvertrauen: Er vergab aus aussichtsreicher Position kläglich und gab einen weiteren geblockten Schuss ab.
    Er bestritt vier Zweikämpfe am Ball und verlor alle. In der 65. Minute wurde er gegen Mario Gomez ausgewechselt.


Lukas Podolski

    Poldi erzielte das 1.800 Tor in der DFB-Geschichte. Für den Bayern-Spieler waren es die Tore 29 und 30 in seinem 56. Länderspiel.
    Podolski gewann 83 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.


Mario Gomez

    Kam für Klose in der 65. Minute ins Spiel und konnte keine Akzente mehr setzen.
    Gomez spielte acht Pässe, von denen sieben einen Mitspieler fanden.


Marko Marin

    Legte per Eckball das 6:0 von Westermann auf und spielte zwölf Pässe mit einer Erfolgsquote von 83 Prozent.
    Wurde in der 69. Minute für Rolfes eingewechselt.


Kevin Kuranyi

    Wurde nach 76 Minuten für Podolski eingewechselt und hatte noch acht Ballkontakte.