Der japanische Nationalspieler Makoto Hasebe von Meister VfL Wolfsburg ist für zwei Länderspiele gesperrt worden. Der Mittelfeldspieler hatte im WM-Qualifikationsspiel zwischen Usbekistan und Japan in Taschkent (0:1) die Rote Karte gesehen.

Da die WM-Ausscheidungspartien gegen Katar und Australien jedoch sportlich bedeutungslos sind, können die Asiaten problemlos auf Hasebe verzichten. Der Co-Gastgeber der WM 2002 steht ebenso wie Australien bereits als WM-Teilnehmer 2010 in Südafrika fest, Katar ist ausgeschieden.