Nürnberg - Das Sportgericht des DFB hat Albert Bunjaku "wegen unsportlichen Verhaltens" für zwei Meisterschaftsspiele der Regionalliga gesperrt.

Albert Bunjaku sah in der Partie des 1. FCN II gegen den KSV Hessen Kassel (1:2) in der 44. Minute die Rote Karte. Am 30. Spieltag der Regionalliga Süd kam der Schweizer Nationalspieler erstmals seit dem 11. September 2010 nach seiner schweren Knieverletzung wieder zum Einsatz.

Darüber hinaus ist Albert Bunjaku bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele des 1. FC Nürnberg gesperrt. Damit kann es auch zu keinem möglichen Kurz-Einsatz des 27-Jährigen in den beiden letzten Spielen der Bundesliga-Saison 2010/11 mehr kommen.