bundesliga.de präsentiert die Bayern-Stars in der Einzelkritik.

Tor

Jörg Butt: Der Bayern-Torwart zeigte eine durchwachsene Leistung. Beim 0:1-Gegentreffer in der 28. Spielminute agierte der Schlussmann höchst unglücklich. Dafür glänzte Jörg Butt in der 50. Spielminute, als er eine große Torchance von Alberto Gilardino vereitelte.


Abwehr

Philipp Lahm: Der Rechtsaußen der Müchner war wie gewohnt ein starker Rückhalt in der Defensive, obwohl Philipp Lahm in der ersten Halbzeit einige Lücken offenbarte, als er Juan Vargas die Möglichkeit gewährte, von links zwei Mal zu flanken. Im zweiten Durchgang gab es dann aber kein Durchkommen mehr.

Daniel van Buyten: Der Belgier lierferte in der Innverteidigung eine mäßige Partie ab. Beim ersten und dritten Gegentreffer agierte der Verteidiger unglücklich.

Holger Badstuber: Holger Badstuber gewann nur eins von vier Duellen am Ball. 86 Prozent seiner Pässe fanden den eigenen Mitspieler, damit weist er diesbezüglich die beste Quote auf.

David Alaba: Dem 17-jährigen Österreicher gelang in der Champions League für den Deutschen Rekordmeister ein ordentliches Debüt. Auf seiner linken Abwehrseite ließ er dem Gegner kaum Räume, sich zu entfalten.


Mittelfeld

Arjen Robben: Der Holländer tat sich in der ersten Halbzeit schwer. Im zweiten Durchgang drehte der Flügelflitzer auf und schoss in der 65. Spielminute den wichtigen 2:3-Anschlusstreffer für die Münchner - und den FCB damit ins Viertelfinale.

Bastian Schweinsteiger: Der deutsche Nationalspieler lieferte im defensiven, zentralen Mittelfeld eine ordentliche Leistung ab. In der 22. Spielminute sah Schweinsteiger seine dritte Gelbe Karte in dieser Champions League Saison und wird damit den Münchnern im Hinspiel des Viertelfinales fehlen.

Mark van Bommel: Der Holländer war an diesem Abend ein wahrer Kapitän. Nach hinten gab sich der Abwehrboss kämpferisch und rackerte unermüdlich bis zum Schluss. In der Offensive sorgte er mit feinen Pässen für belebende Elemente und gab seiner Mannschaft mit dem 1:2-Anschlusstreffer in der 60. Spielminute neue Hoffnung für den Einzug in die nächste Runde.

Franck Ribery: Franck Ribery agierte über weite Strecken der Begegnung unauffällig. Als es aber darauf ankam, bereitete der Franzose das Tor von Mark van Bommel mustergültig vor. In der Nachspielzeit wurde der Dribbelkünstler ausgewechselt, für ihn kam Danijel Pranjic in die Partie.

Danijel Pranjic:Wurde in der Nachspielzeit für Franck Ribery eingewechselt.


Angriff

Mario Gomez: Mario Gomez musste aufgrund eines Muskelfaserrisses in der rechten Wade in der 30. Spielminute ausgewechselt werden. Für ihn kam Miroslav Klose ins Spiel.

Thomas Müller: Der junge Bayern-Spieler war über 90 Minuten kämpferisch bemüht, wirkte in seinen Aktion nach vorne aber oft unglücklich.

Miroslav Klose: Wurde in der 30. Spielminute für den verletzten Mario Gomez eingewechselt. Der deutsche Nationalstürmer wirkte bei seinen Aktionen in der Offensive etwas unglücklich. Zwei Mal tauchte Klose vor dem Tor der Italiener auf, zwei Mal rutschte der Bayern Angreifer nur um Zentimeter am Ball vorbei.