Am Samstagnachmittag bat Mönchengladbachs Trainer Michael Frontzeck zum ersten Training nach der Rückkehr aus Spanien. Aufgrund von muskulären Problemen fehlten Olli Neuville und Roberto Colautti.

Damit werden die beiden Angreifer, die ihre Verletzungen beide aus La Cala de Mijas mitgebracht haben, auch beim Wintercup in Düsseldorf am Sonntag fehlen.

"Halbfinale" gegen Wolfsburg

Alle anderen Borussen, mit Ausnahme der Verletzten Christian Dorda, Paul Stalteri, Jan-Ingwer Callsen-Bracker und Gal Alberman, absolvierten die Trainingseinheit, die aufgrund der Witterungsbedingungen auf dem Kunstrasenplatz des BORUSSIA-PARKS stattfand, ohne Probleme.

Am Sonntag um 13:30 Uhr treffen sich die Akteure dann zur Abfahrt nach Düsseldorf. Die erste Partie des VfL steigt um 15 Uhr gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Wolfsburg.

Bereits nach 45 Minuten (plus einem möglichen Elfmeterschießen) steht dann fest, ob Borussia direkt im Anschluss um 16 Uhr das Spiel um Platz 3 bestreitet, oder um 17 Uhr das Finale. Die möglichen Gegner für beide Partien sind Gastgeber Fortuna Düsseldorf oder Herbstmeister Bayer Leverkusen.