Gelsenkirchen - Wenn der FC Schalke 04 am Dienstag das Halbfinale der Champions League gegen Manchester United bestreitet, kann Chef-Trainer Ralf Rangnick auf zwei Rückkehrer bauen. Kyriakos Papadopoulos wird ebenso wie Peer Kluge nach überstandener Verletzung wieder zum Kader stoßen. "Ich gehe fest davon aus, dass die beiden wieder einsatzfähig sind", ist der Chef-Coach zuversichtlich: "Sie haben die letzten beiden Trainingseinheiten ganz normal mit der Mannschaft absolvieren können."

Anders sieht es bei Benedikt Höwedes aus, der am Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern aufgrund einer Bauchmuskelzerrung pausieren musste. "Bei ihm werden wir frühestens nach dem Abschlusstraining, vielleicht aber auch erst am Spieltag entscheiden, ob er zum Einsatz kommen kann", erklärt Rangnick. "Aufgrund der Tatsache, dass wir noch ein Rückspiel vor uns haben, werden wir in seinem Falle kein überzogenes Risiko eingehen."