Die Pflichtaufgabe ist erfüllt. Der VfL Bochum 1848 ist durch einen 1:0- Sieg am Sonntag, 2. August, gegen VfL Sportfreunde Lotte in die 2. Hauptrunde des DFB- Pokals eingezogen. Nach dem Spiel gab es lediglich kleinere Blessuren auf Seiten der "Blau- Weißen".

"Ein paar Schläge", fasste Cheftrainer Marcel Koller zusammen, der bei der Einheit am Montag (3. August) auf zwei Akteure verzichten musste: Christian Fuchs und Anthar Yahia absolvierten lediglich eine Reha-Einheit. "Das war eine Vorsichtsmaßnahme. Beide haben leichte Probleme mit dem Knie", sagte Koller. Nach dem Erholungstag sollten sie am Mittwoch jedoch wieder einsteigen können.