Türsteher der Ingolstädter Festung: Ramazan Özcan spielte bereits fünf Mal zu Null - Ligabestwert - © © gettyimages / Micha Will
Türsteher der Ingolstädter Festung: Ramazan Özcan spielte bereits fünf Mal zu Null - Ligabestwert - © © gettyimages / Micha Will
Bundesliga

Zwei Aufsteiger mischen die Bundesliga auf

Köln – Der FC Ingolstadt und Darmstadt 98 sorgen in der Bundesliga für Furore. Von den meisten Experten im Tabellenkeller erwartet, ist die Startbilanz der Aufsteiger absolut bundesligareif. Beeindruckend ist vor allem die Konstanz, mit der Ingolstadt und Darmstadt ihre Aufgaben bewältigen. An jedem der acht Spieltage belegten die Lilien einen der Plätze neun bis zwölf. Ingolstadt bewegte sich sogar immer zwischen Rang sechs und neun. Weit Weg von den Sorgen des Abstiegskampfes.

Hasenhüttl setzt auf konstante Stammelf

Während sich zahlreiche Fachleute beim Blick auf die Tabelle verwundert die Augen reiben, ist einer vom Erfolg seiner Mannschaft nicht überrascht: FCI-Trainer Ralph Hasenhüttl strahlte vor seiner ersten Spielzeit als Bundesliga-Trainer fast grenzenlosen Optimismus aus. "Wir haben einen Top-Kader - klein und eingeschworen. Das soll unser Erfolgsgeheimnis sein", erklärte der Österreicher schon im Juli. Und er hat Recht behalten.

- © gettyimages / Hassenstein
- © imago / Jan Huebner