Schlechte Nachrichten gab es für den Chef-Trainer des FC Schalke 04, Fred Rutten, nach dem 4:1-Sieg im Testspiel über Bahrain. Zwei seiner Profis hatten sich Blessuren zugezogen.

Albert Streit musste bereits 30 Minuten nach seiner Einwechslung wieder vom Feld. Der Offensivspieler hat sich eine Muskelzerrung im linken Oberschenkel zugezogen und wurde deshalb in der 75. Minute gegen Gerald Asamoah ausgewechselt.

Ebenfalls mit Beschwerden plagte sich Gustavo Varela herum. Der Uruguayer klagte über Schmerzen im Adduktorenbereich und ging zehn Minuten vor dem Ende ebenfalls vom Feld.