Rückschlag für Ivan Rakitic: Nach eingehenden Untersuchungen durch Mannschaftsarzt Dr. Michael Preuhs wurde beim kroatischen Nationalspieler einen Riss des Außenbandes im rechten Sprunggelenk diagnostiziert.

Unmittelbar nach seiner Einwechslung im T-Home Cup gegen den FC Bayern München hatte der Kroate am Sonntag verletzungsbedingt den Platz wieder verlassen müssen.

Die Verletzung zog sich der Schalker Mittelfeldspieler in einem Zweikampf mit Andreas Görlitz zog zu. Eine Operation ist nicht vonnöten - dennoch wird Rakitic den "Knappen" vorerst nicht zur Verfügung stehen.




Stellen Sie Ihr Dream-Team beim Bundesliga-Manager auf!

Sind Sie ein Experte? Beweisen Sie es beim Tippspiel!