Der Zwangsabstieg des ehemaligen portugiesischen Meisters Boavista Porto in die 2. Liga ist endgültig besiegelt.

Der Fußball-Verband des Landes folgte am Montag dem Urteil des Liga-Verbandes, womit die Sanktion im Zusammenhang mit dem Schiedsrichter-Skandal "Goldene Pfeife" aus dem Jahr 2003/04 in Kraft tritt.

Auch im Punkt der zweijährigen Sperre für den Präsidenten des FC Porto, Jorge da Costa, folgte der Verband der Liga.