Mainz - Der Mainzer Niki Zimling musste beim Spiel der dänischen Nationalmannschaft gegen Georgien früh ausgewechselt werden. Er hatte in der zehnsten Spielminute einen Schlag in die Leistengegend abbekommen und ging daher vorsichtshalber vom Platz. Unmittelbar nach der Partie zeigte sich Zimling in den dänischen Medien aber optimistisch, beim WM-Qualifikationsspiel am kommenden Dienstag gegen Armenien (20:15 Uhr, Kopenhagen) wieder dabei zu sein.

Am heutigen Donnerstag (20:30 Uhr) empfängt Ungarn in Gyõr Kuwait zum Freundschaftsspiel. Ádám Szalai ist jedoch nicht dabei. Der Angreifer von Mainz 05 hatte die Reise zur Nationalmannschaft abgesagt, um sich vollständig von seiner Verletzung am Lendenwirbel zu erholen.