Stuttgart - Die gute Nachricht vorneweg: Marc Ziegler ist auf dem Weg der Besserung und soll am Freitag noch aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Eine Computertomographie ergab, dass der Keeper beim Zusammenprall mit Nicolas Gaitan im Europapokalspiel gegen Benfica Lissabon keine Schäden am Kopf und an der Halswirbelsäule davongetragen hat. Der dreifache Familienvater erlitt eine Gehirnerschütterung.

Wie lange der Heilungsverlauf andauern wird, ist nicht vorherzusagen. Ein Einsatz am Sonntag im Auswärtsspiel bei der Frankfurter Eintracht ist jedoch ausgeschlossen.