Sportdirektor Christian Ziege hat am Montag ausgeschlossen, dauerhaft Trainer von Bundesligist Borussia Mönchengladbach zu bleiben.

"Ich mache das solange, bis wir einen neuen Trainer gefunden haben", sagte der Ex-Nationalspieler auf einer Pressekonferenz im Borussia-Park einen Tag nach der Entlassung von Jos Luhukay und stellte klar: "Es wäre wünschenswert, wenn wir das relativ zeitnah hinkriegen."

"Wir werden bei der Trainersuche nichts übers Knie brechen"

Einen konkreten Zeitplan verfolgt Ziege allerdings nicht: "Wir werden bei der Trainersuche nichts übers Knie brechen. Es gilt, den Richtigen zu finden, und das ist schon eine Aufgabe. Das geht nicht von heute auf morgen." Bis die Borussia einen neuen Trainer präsentiert, will Ziege Spekulationen nicht kommentieren.

Auch Präsident Rolf Königs hob hervor, dass Ziege die "Fohlen" nur interimsmäßig betreuen wird. "Dass ihn das Traineramt reizt, wissen wir. Aber wir sind der Meinung, dass die Zeit noch nicht reif dafür ist", sagte Königs.