Wolfsburg - Mittelfeldspieler Karim Ziani kehrt nach einsamen Einheiten im Kraftraum auf den Trainingsplatz zurück und absolvierte abseits der Kollegen gemeinsam mit Reha-Trainer Wolfhard Savoy einige Stabilitäts- und Ballübungen.

Co-Trainer Achim Sarstedt gab sich zuversichtlich: "Für die normale Trainingsbelastung ist es noch zu früh, aber Karim ist nach der Physiotherapie frohen Mutes und bester Laune. Das war schon ein guter Anfang." Der 28-Jährige war Ende September an der Hüfte operiert worden.