München - Knapp drei Wochen vor dem ersten großen Highlight der neuen Saison, dem Revierderby im Supercup 2011 (23. Juli, 20:30 Uhr), präsentieren sich die beiden Kontrahenten um die Trophäe in guter Verfassung. Gerade die Spielmacher der beiden Teams, beides "Neuzugänge", sind hervorragend in die Vorbereitung gestartet.

Im ersten Testspiel des BVB durfte Dortmunds Spielmacher Shinji Kagawa, der fast die komplette Rückrunde ausgefallen war, von Beginn an ran und bewies gleich wieder seine Klasse und Torgefährlichkeit.

Barrios noch fraglich

Gegen eine Sauerlandauswahl markierte er in nur einer Halbzeit drei Treffer und führte seine Elf zum 7:0-Sieg. Der Japaner ist endgültig zurück und wird auf einen Einsatz im Supercup brennen.

Bis auf Patrick Owomoyela, der im August wieder angreifen will, und Lucas Barrios, der im Moment bei der Copa America mit Paraguay sein Glück versucht, sollten alle BVB-Spieler beim Supercup einsatzfähig sein.

Barrios' Einsatz hängt stark davon ab, wie weit Paraguay bei den Südamerikameisterschaften kommt. Das Finale der Copa steigt beispielsweise erst einen Tag nach dem Supercup. Sebastian Kehl und Ilkay Gündogan wurden beim ersten Test noch geschont.

Holtby führt die Testspiel-Torjägerliste an

Schalkes "Zehner" heißt seit dieser Spielzeit Lewis Holtby. Der Ex-Mainzer ist bisher der große Gewinner der Vorbereitung. S04 ist gut drauf und gewann alle drei Testspiele (Deutsche Steinkohlebergbau-Auswahl 10:0, Rügen-Auswahl 25:0, Holstein Kiel 4:2), doch der Neuzugang sticht mit sieben Treffern (er ist damit mit Abstand bester Schütze der Rangnick-Elf) bisher eindeutig heraus.

Zwei Offensiv-Stars von "Königsblau" fehlten allerdings bisher in der Vorbereitung. Während der Peruaner Jefferson Farfan (Muskelfaserriss bei der Copa) noch bis zu vier Wochen fehlen wird, ist Real-Legende Raul, der mit einer Risswunde am rechten Fuß zu kämpfen hatte, mittlerweile wieder ins Training eingestiegen und wird, beim Supercup auflaufen können.

Bei S04 fehlten in den Tests neben den Nationalspielern (nur Holtby und Christian Fuchs hatten freiwillig auf den Urlaub verzichtet) noch Sergio Escudero (Leisten-OP) sowie die angeschlagenen Tim Hoogland, Levan Kenia und Mathias Schober.

Christoph Gschoßmann