Köln - Thiago Alcantara ist einer der Schlüsselspieler des FC Bayern München. Nach langer Verletzung kehrte er im April nach gut einem Jahr auf den Fußballplatz zurück und überzeugt seitdem mit einer beeindruckenden Stärke. bundesliga.de präsentiert 10 Fakten zum spanischen Mittelfeldspieler.

1. Wie der Vater so der Sohn

Schon als Kind hatte Thiago das große Ziel, in die Fußstapfen seines Vater zu treten: "Ich will Fußballer werden", stellte er bereits im Alter von elf Jahren klar. Seine Eltern unterstützten ihn dabei, diesen Traum wahr werden zu lassen. "Das erste Geschenk, das ich bekam, war ein Fußball", erinnert sich Alcantara. "Ich habe viel Zeit damit verbracht, mit ihm zu spielen."

2. Weltenbummler

Trotz seines noch jungen Alters, hat der in Italien geborene Thiago schon viel Lebens- und Fußballerfahrung gesammelt. Während der aktiven Spielzeit seines Vaters und den damit verbundenen Umzügen, spielte Thiago für die spanischen Clubs URECA Nigran und FC Kelme. Danach spielte er für zwei Jahre bei Flamengo Rio de Janeiro in Brasilien. 2005, im Alter von 14 Jahren, ging Alcantara dann in die Jugendakademie "La Masia" vom FC Barcelona.

3. Erinnerungen

Auf seinem rechten Unterarm trägt Thiago ein Tattoo: Ein kleiner Junge spielt unter einem Sternenhimmel am Strand - natürlich mit einem Fußball. Dieses Motiv entstand nach der Vorlage eines Fotos, das seine Eltern in Italien von ihrem 14-Monate alten Sohn machten. Es erinnert ihn an den Ort, an dem er aufwuchs, ebenso an seine Leidenschaft zum Fußball, die er seit jüngster Kindheit besitzt.

4. Nach ganz oben

Vielleicht ist es seinem brasilianischen Blut zu verdanken oder dem Umstand, dass er seine Jugendjahre bei Barcelona verbrachte: Thiago wollte nie einfach nur ein Profi werden. Er wollte mehr sein, wie er im Jahr 2011 erläuterte: "Mein Traum ist es, mich in der Fußballwelt zu behaupten. Ich will ein Spieler sein, an den sich die Menschen erinnern, ein Spieler den die Menschen als Entertainer wahrnehmen."

5. Seine Freundin

Entgegen des vorherrschenden Klischees, dass die Freundin eines Fußballers Model, Designerin oder Hausfrau ist, ist Thiagos Freundin Geschäftsfrau. Julia Vigas ist Mitbesitzerin eines Hotels. Thiago lebt für den Fußball, macht aber auch deutlich, dass der Sport nicht alles ist. So postete er vor einiger Zeit ein Foto auf Facebook mit den Worten: "I love you more than I do play football with the boys" - "Ich liebe dich mehr, als das Fußballspielen mit den Jungs."

6. Anerkennung

Es ist nicht nur Guardiola, der die einzigartigen Fähigkeiten von Thiago erkannt hat. Auch Guardiolas Trainer-Vorgänger beim FC Bayern München, Jupp Heynckes, nannte ihn "Europas größtes Talent", nachdem dieser im Jahr 2011 im Audi Cup zwei Tore gegen den FC Bayern schoss.

7. Gute Mischung

Thiagos Spielweise ist zum großen Teil ein Ergebnis der unterschiedlichen Einflüsse, die der Spieler in den letzten Jahren genoss. "Ich profitiere von einer grandiosen Mischung, darüber bin ich sehr glücklich", beschreibt er seine Einzigartigkeit. "Ich habe die brasilianischen Wurzeln meines Vaters, in Spanien kamen dann das Verständnis für Spielorganisation und Taktik hinzu."

8. Harte Entscheidungen

Thiago wurde in Italien geboren, hat brasilianische Eltern und lebte die meiste Zeit seines Lebens in Katalonien, im Nordosten des Landes. Trotzdem nennt er Galicien, eine autonome Region im Nordwesten Spaniens, sein Zuhause. So entschied er sich auch für Spaniens Nationalteam aufzulaufen und nicht etwa für das Brasiliens. Sein jüngerer Bruder Rafinha hingegen entschied sich anders, er läuft für Brasiliens Nationalmannschaft auf.

9. Titeljäger

In Bayern traf Thiago auf eine große Anzahl an Fußballern, die bereits einige Titel gewonnen hatten. Schüchternheit oder Zurückhaltung sucht man bei Thiago allerdings vergeblich, denn er ist es gewohnt, auf der Gewinnerseite zu stehen. Mit sdem FC Barcelona gewann er vier Mal die spanische Meisterschaft, einmal den spanischen Pokal und einmal die Champions League. Auch auf internationaler Ebene kann Thiago auf einige Titel blicken: Zweifacher U21-Europameister in den Jahren 2011 und 2013. Mit dem FC Bayern München wurde Thiago in der Saison 2013/14 Deutscher Meister und gewann den DFB-Pokal. Auch im Jahr 2015 erkämpften sich die Bayern mit Thiago die Meisterschaft.

10. Alles für den Fußball

Thiago scheint für den Fußball geboren zu sein, sein ganzes Leben dreht sich um diesen Sport. "Fußball macht mich glücklich", sagt Alcantara. "Immer wenn ich spiele, vergesse ich alles um mich herum, auch mich selbst. Ich brauche den Fußball um mich herum, das ist, was die Dinge komplett macht."