Köln - Er gehört zum FC Bayern München wie wohl kaum ein anderer Spieler. Seit nun schon zehn Jahren läuft Philipp Lahm für den Rekordmeister auf und sammelt einen Titel nach dem anderen. bundesliga.de präsentiert 10 Fakten über den bayerischen Weltmeister.

1. Karriereweg

Bevor Philipp Lahm einen Profivertrag beim FC Bayern München unterschrieb, wählte er einen etwas anderen Beruf. Zuerst entschied er sich für die Bäckerei, anschließend wechselte er in die Banken-Welt. Zwei Berufe, die wenig mit seinem aktuellen Job zu tun haben.

2. Zaghafte Schritte

Aufgewachsen ist Lahm im Münchener Bezirk Gern, es ist also wenig verwunderlich, dass er im örtlichen Verein FT Gern seine ersten Fußballerfahrungen sammelte. Im Alter von fünf Jahren überzeugte ihn ein Freund zu einem Probetraining des Vereins zu gehen, bei dem zuvor bereits sein Vater spielte und seine Mutter die Jugendabteilung leitete.

3. Der FC Bayern München

Im Jahr 1995 war es dann soweit: Der FC Bayern München nahm den 11 Jahre alten Lahm unter Vertrag. Dieser ging seinen Weg durch die Jugendmannschaften, stets auf seinen Stammpositionen als linker und rechter Außenverteidiger oder im defensiven Mittelfeld. Unter anderem gewann er mit der U-19-Mannschaft 2001 und 2002 die Meisterschaft.

4. Der jüngste WM-Kapitän

Philipp Lahm war der jüngste Kapitän, der eine deutsche Nationalmannschaft in eine Weltmeisterschaft führte. Bei der WM 2010 in Südafrika war Lahm 26 Jahre alt - das Team belegte am Ende den dritten Platz. Wie bereits bei der Weltmeisterschaft 2006 und der Europameisterschaft 2008 wurde Lahm auch bei diesem Wettbewerb in die Elf des Turniers gewählt.

5. Familienmensch

In seinem Leben dreht sich nicht alles um Fußball. Im Sommer 2010 heiratete er Claudia Schattenberg, nur ein paar Wochen nach der Weltmeisterschaft. Eingeladen in die Kirche im bayrischen Kleinhelfendorf waren nur enge Freunde und die Familie. Das Paar war bereits seit 15 Jahren zusammen, heute haben sie den gemeinsamen Sohn Julian.

6. Hobbies

Lahm ist Sportler durch und durch. So ist es nicht verwunderlich, dass er auch in seiner Freizeit Tischtennis, Golf, Snooker und Dart spielt. Sowohl auf den Trainingslagern des FC Bayern München als auch denen der Nationalmannschaft werden regelmäßig Tischtennis-Turniere ausgetragen - nicht selten ist Philipp Lahm der Sieger.

7. Soziales Engagement

2007 gründete Philipp Lahm eine eigene Stiftung, die den Namen Philipp-Lahm-Stiftung trägt. Sie nimmt sich Themen rund um den Sport und Bildung an und wurde im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika gegründet. "Ich hatte einen guten Start ins Leben und hatte stets Unterstützung auf meinem Weg hin zu einem erfolgreichen Fußballspieler", erklärt Lahm. "Heute will ich anderen helfen, die es nicht so gut hatten - sowohl hier in Deutschland als auch auf dem afrikanischen Kontinent."

8. Vorbilder

An den Wänden seines Kinderzimmers hingen nicht etwa Poster der früheren Bayern München-Stars Jürgen Klinsmann, Giovane Elber, Lothar Matthäus oder Oliver Kahn. Viel mehr sah er zu den amerikanischen Basketballern der Chicago Bulls - Michael Jordan, Scottie Pippen und Dennis Rodman - auf. Heute verfolgt der 31-Jährige die Spiele der Tennislegende Roger Federer.

9. Der Urlauber

Früher nutzte Lahm die Winterpause der Bundesliga für einen Ski-Urlaub mit seinen Freunden. Heute, mit Frau und Kind, geht es in Osterreich ein wenig ruhiger zu. Die Sommermonate verbringt er am liebsten mit "ein bisschen schnorcheln, schwimmen und die schönen Seiten des Lebens genießen."

10. Der Ehrgeizige

Philipp Lahm und FC Bayern München - das passt. Sechs Meistertitel gewann er bereits mit dem Club, fünf DFB-Pokal-Siege kommen hinzu. Mit dem Ehrgeiz immer ganz nach oben zu wollen wird er auch in der laufenden Saison alles geben um den sechsten Pokalerfolg zu feiern. Im vergangenen Jahr krönte er seine internationale Karriere mit dem Weltmeistertitel.