Es wird wieder voller auf dem Schalker Trainingsplatz.

Am Dienstag (19. August) stiegen drei "Knappen" ein, bevor am Mittwoch (20. August) die Mannschaft eine Verschnaufpause bekommt.

Zum einen war Ze Roberto wieder im Kreis der Teamkollegen. Der Brasilianer weilte in den vergangenen Tagen in der Heimat, um private Angelegenheiten zu regeln. Am Dienstag absolvierte er große Teile des Mannschaftstrainings.

Auch Schober und Kobiashvili dabei

Ebenfalls wieder an Bord war Mathias Schober. Schalkes Keeper hatte aus privaten Gründen am Montag gefehlt, am Dienstag zog er zusammen mit Ralf Fährmann und Torwart-Trainer Oliver Reck ein positionsspezifisches Programm durch.

Rückkehrer Nummer drei überraschte die vielen Zuschauer, die sich die Einheit am Dienstagvormittag angeschaut hatten. Inmitten der Teamkollegen trabte auch Levan Kobiashvili. Er hatte kein Visum für das Länderspiel der Georgier in Wales bekommen und musste daher absagen.

Nach zwei intensiven Trainingstagen mit jeweils zwei Einheiten
haben die verbliebenen Spieler am Mittwoch trainingsfrei. Am Donnerstag, wenn die Nationalspieler zurückerwartet werden, sind dann wieder zwei Trainingseinheiten angesetzt.