Die Profis des 1. FC Köln werden nach dem trainingsfreien Sonntag (28. Februar) zum Wochenstart individuelle Einheiten in Kleingruppen absolvieren, da viele Spieler derzeit angeschlagen sind.

Mit Youssef Mohamad, Marvin Matip, Pedro Geromel, Kevin McKenna, Petit, Milivoje Novakovic, Fabrice Ehret und Pierre Wome können acht Akteure am Montag wegen verschiedener Blessuren nicht oder nur eingeschränkt trainieren.

Training, Regeneration, Pflege

"Aufgrund der aktuellen Situation mit vielen verletzten Spielern haben wir reagiert und diese Maßnahme ergriffen", erklärte Coach Christoph Daum am Samstag.

Deshalb wird nun zum Wochenstart von 9:30 bis 17:00 Uhr ein individuelles Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit absolviert. In Kleingruppen wird im regenerativen und koordinativen Bereich gearbeitet und neben Krafttraining steht für einige Spieler auch intensive Pflege und Behandlung auf dem Programm, eben genau so, wie es der jeweilige Gesundheitszustand erfordert.