München - Die 48. Bundesligasaison wird den Fans lange im Gedächtnis bleiben: Der Dortmunder Siegeslauf zur Meisterschaft, die Sensationsteams wie Hannover, Mainz oder Nürnberg - und Frankfurts historischer Absturz.

Doch neben den sportlichen Entscheidungen bot die abgelaufene Spielzeit jede Menge weiterer Überraschungen, Rekorde und Kuriositäten. bundesliga.de hat die interessantesten Fakten zusammen gestellt.

Wussten Sie schon, dass...

  • ...nur Bayern München (22) und der 1. FC Nürnberg (9) mehr Deutsche Meistertitel holten als Borussia Dortmund (7, wie Erzrivale Schalke 04).

  • ...es die vierte Dortmunder Meisterschaft in den letzten 16 Jahren (nach 2002, 1996, 1995) ist - mehr hat in jenem Zeitraum nur der FC Bayern zu bieten (9).

  • ...es exakt 102 Auswärtssiege in dieser Saison gab und damit der Bundesliga-Rekord aus der Vorsaison deutlich überboten wurde.

  • ...dem BVB und Bayer Leverkusen elf Auswärtssiege in dieser Saison gelangen - das schafften in der Bundesliga-Geschichte bisher nur der HSV 2005/06 und Werder Bremen 2003/04.

  • ...die Borussia mit acht Auswärtssiegen in Serie (2. bis 15. Spieltag) einen weiteren Bundesliga-Auswärtsrekord aufgestellt hat.

  • ...Borussia Dortmund am 17. Spieltag zehn Punkte Vorsprung als Tabellenführer hatte - einen Herbstmeister mit einem so großen Polster gab es zuvor noch nie.

  • ...Jürgen Klopp seine erste Meisterschaft im Profifußball holte - ausgerechnet in seinem 100. Bundesligaspiel als BVB-Trainer (2:0 gegen den 1. FC Nürnberg).

  • ...der FCB Meister 2010/11 wäre, wenn nur die ersten 45 Spielminuten für das Ergebnis relevant wären? Die Münchner holten zur Halbzeit 64 Punkte und damit ligaweit die meisten.

  • ...die Durchschnittsstartelf des BVB nur 23,73 Jahre alt ist. Damit ist die Mannschaft die mit Abstand jüngste, die jemals die Meisterschale in die Höhe recken durfte. Kein Meisterteam konnte bisher einen Altersdurchschnitt unter 24 Jahren aufweisen. Der FC Bayern (Saison 1971/72) sowie Borussia Mönchengladbach (Saison 1969/70) gewannen die Meisterschaft jeweils mit einem Durchschnittsalter von exakt 24,67 Jahren und waren somit knapp ein Jahr älter.

  • ...Klopps Ex-Verein Mainz 05 zu Saisonbeginn für Schlagzeilen sorgte, als der FSV sieben Spiele in Folge gewinnen konnte - eine derartige Serie zum Start hatten zuvor nur Bayern München (1995/96) und der 1. FC Kaiserslautern (2001/02) geschafft. Wie in den beiden Fällen zuvor wurde Borussia Dortmund am Ende Deutscher Meister!

  • ...Eintracht Frankfurt nur sieben mickrige Törchen 2011 erzielte - den niedrigsten Wert in einer kompletten Rückrunde hatte zuvor Tasmania Berlin in der Saison 1965/66 alleine inne (ebenfalls sieben).

  • ...Borussia Mönchengladbach die komplette Hinrunde ohne einen Heimsieg blieb, der VfB Stuttgart konnte keinen Auswärtssieg in der Hinserie feiern. Ausgerechnet bei den Borussen gelang dem VfB am 21. Spieltag der erste Sieg, Gladbach wiederum schaffte den ersten Heimsieg erst mit einem neuen Trainer - unter Lucien Favre schlug man Schalke am 23. Spieltag 2:1.

  • ...Hannover 96, die Überraschungsmannschaft der Saison, erstmals in der BL-Geschichte unter den ersten vier der Tabelle landet. Für die Niedersachsen ist es die erste Europapokal-Teilnahme seit 19 Jahren. Schon zum Ende der Hinrunde hatte 96 mit 31 Punkten fast so viele wie in der kompletten Saison 2009/10 (33).

  • ...Claudio Pizarro mit seinem ersten Bundesliga-Tor in dieser Saison (am 9. Spieltag in Gladbach) sein 134. Bundesliga-Tor überhaupt erzielte und damit Giovane Elber als besten ausländischen Bundesliga-Torschützen aller Zeiten überholte. Mit aktuell 142 Bundesliga-Toren ist der Peruaner derzeit auch der beste aktive Torschütze der deutschen Eliteliga.

  • ...Nuri Sahin seine letzten vier Elfmeter in Folge verschoss und damit einen Bundesliga-Rekord einstellte. In der neuen Saison wird der Türke für Real Madrid auf Torejagd gehen.

  • ...Ze Roberto am 2. April 2011 seinen 331. Bundesliga-Einsatz absolvierte und damit Sergej Barbarez als Ausländer mit den meisten Bundesliga-Einsätzen ablöste.

    Hier geht's zum zweiten Teil der Top Facts