Milot Rashica und Yuya Osako schießen Bremen in die Relegation. - © /
Milot Rashica und Yuya Osako schießen Bremen in die Relegation. - © /
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 34. Spieltag in Zahlen

Bremen entdeckt plötzlich das Toreschießen, die Bayern machen die 100 voll und Timo Werner verabschiedet sich mit einem Bundesliga-Rekord - die Zahlen zum 34. Spieltag.

>>> Hol dir jetzt die Corona-Warn-App

2 - Luca Waldschmidt schnürte beim Freiburger 4:0-Sieg gegen Schalke seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga.

31899 Hoffenheim stellte mit nur drei Auswärtsniederlagen einen neuen Vereinsrekord in einer Bundesliga-Saison auf.

4 – Andrej Kramaric schnürte beim 4:0 in Dortmund den ersten Viererpack eines Hoffenheimers in der Bundesliga und zugleich den einzigen Viererpack dieser Bundesliga-Saison.

6 - Erstmals unter Coach Florian Kohfeldt erzielte Werder Bremen beim 6:1 gegen Köln sechs Tore in einer Bundesliga-Partie; das war zuletzt unter Viktor Skripnik gelungen (im Mai 2016 beim 6:2 gegen Stuttgart).

8Timo Werner erzielte zum achten Mal mehr als ein Tor in dieser Bundesliga-Saison. Der letzte deutsche Spieler, der so viele schaffte, war Karl-Heinz Rummenigge (1980/81).

9 – Der FC Schalke 04 erzielte in der Rückrunde ganze neun Tore; das wird einzig von Tasmania Berlin 1965/66 und Eintracht Frankfurt 2010/11 (jeweils sieben) unterboten.

>>> Wie lief dein Spieltag im Fantasy Manager?

>>> Robert Lewandowski ist der Spieler der Saison 2019/20

16 – Der FC Bayern München hat seine jüngsten 16 Pflichtspiele allesamt gewonnen und baute durch das 4:0 in Wolfsburg damit den eigenen Clubrekord weiter aus.

16 – Torschützenkönig Robert Lewandowski traf in dieser Saison gegen 16 der 17 Gegner (nur Mönchengladbach nicht) - eingestellter Rekord von Gerd Müller und Ailton).

17 – 17 seiner 28 Tore erzielte Timo Werner in Auswärtsspielen. So viele Auswärtstore in einer Saison hatte zuvor historisch einzig Jupp Heynckes 1973/74 erzielt.

21Thomas Müller gab seine 21. Torvorlage in dieser Bundesliga-Saison und baute damit seinen Rekord seit Datenerfassung 1992/93 weiter aus.

28 – Timo Werner schloss diese Bundesliga-Saison mit 28 Treffern ab. Der letzte deutsche Spieler mit so vielen Treffern in einer Spielzeit war Mario Gomez 2010/11 (auch 28).

>>> Deutscher Meister 2019/20: Zahlen zum Titelgewinn des FC Bayern München

34 – Robert Lewandowski erzielte sein 34. Tor in dieser Bundesliga-Saison. Das gelang zuletzt Dieter Müller 1976/77. Nur Gerd Müller gelangen noch mehr Saisontore (drei Mal zwischen 36 und 40).

49 – Der FC Bayern München holte in der Rückrunde 49 der 51 möglichen Punkte und das mit 54:10 Toren. Der Rekordmeister spielte ligaweit die beste Rückrunde der Bundesliga-Geschichte!

59Borussia Mönchengladbachs Coach Marco Rose gewann in seiner ersten Saison als Bundesliga-Trainer 20 der 34 Saisonspiele, das entspricht 59 % und ist der höchste Sieganteil aller Fohlen-Trainer.

100 – Thomas Müller folgte auf Uli Hoeneß: Der bisher einzige Spieler, der ein 100. Saisontor eines Vereins erzielte, war Uli Hoeneß - er markierte 1971/72 am letzten Spieltag Tor Nummer 100 der Bayern (Franz Beckenbauer erzielte dann noch das 101. Saisontor).

115 – Es gab diese Saison so viele Auswärtssiege wie noch nie in einer Bundesliga-Spielzeit (115).

982 – Tore fielen in der Saison 2019/20, das ist die beste Ausbeute seit der Spielzeit 1991/92 (da 994 an 38 Spieltagen).