132 Bundesliga-Tore: Marco Reus zieht mit Rudi Völler gleich - © Getty Images / Christof Koepsel
132 Bundesliga-Tore: Marco Reus zieht mit Rudi Völler gleich - © Getty Images / Christof Koepsel
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 30. Spieltag in Zahlen

Marco Reus zieht mit Rudi Völler gleich, Frankfurter Kopfballspezialisten, Doppelpack-Premiere für Hector, Bayern baut Torserie aus - die Zahlen zum 30. Spieltag.

>>> Welche Stars hast du im Fantasy Manager?

1 –  Die letzten drei seiner vier Bundesliga-Tore erzielte Fabian Klos von Arminia Bielefeld zu einem 1:0. Er traf auch zum 1:0-Sieg bei Schalke.

2 - In seinem 163. Bundesliga-Spiel schnürte Jonas Hector beim 2:1-Sieg des 1. FC Köln gegen RB Leipzig seinen ersten Doppelpack, antwortete nur eine Minute nach dem Ausgleich mit dem goldenen Treffer.

2,3 %  – Fabian Klos erzielte das bislang unwahrscheinlichste Tor des Spieltags (xG-Wert = 0,023).

3 - Eric Maxim Choupo-Moting erzielte für den FC Bayern beim 2:0-Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen seinen dritten Treffer in dieser Bundesliga-Saison. In vier der vergangenen fünf Pflichtspiele hat er getroffen, zuletzt drei Mal in Folge.

3- Alfred Finnbogason hatte seine ersten neun Strafstöße in der Bundesliga verwandelt, dann am 17. Spieltag beim 0:1 gegen die Bayern erstmals vergeben und nun bei der 0:2-Niederlage in Frankfurt erneut. Drei der letzten vier Augsburger Strafstöße in der Bundesliga wurden vergeben (im Juni 2020 vergab Niederlechner gegen Köln, Caligiuri hatte in Leipzig Mitte Februar verwandelt).

4 – Es gab vier Strafstöße an diesem Spieltag, alle wurden verschossen.

6 – Der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt haben nach diesem Spieltag Tabellenplatz 6 und damit die Europapokalteilnahme sicher.

6 - Der 1. FSV Mainz 05 ist nach dem Sieg gegen Werder Bremen seit sechs Bundesliga-Spielen ohne Niederlage (4 Siege, 2 Remis); das ist für die Rheinhessen die längste Serie seit über 5 Jahren.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

10  – Der FC Bayern München baute den Vorsprung auf RB Leipzig auf zehn Punkte aus und kann mit einem Sieg am Samstag in Mainz seine 31. Deutsche Meisterschaft perfekt machen.

10- Ralf Fährmann sah sich zum 35. Mal in der Bundesliga einem Strafstoß gegenüber und parierte zum 10. Mal (zwei weitere wurden ohne sein Zutun vergeben).

12 – Frankfurts Martin Hinteregger köpfte gegen Augsburg zum 1:0 ein. Der Österreicher erzielte zehn seiner 16 Bundesliga-Tore per Kopf. Auch Andre Silva erzielte sein sechstes Kopfballtor dieser Saison, nur Stuttgarts Sasa Kalajdzic mehr (sieben). Frankfurt gelangen in dieser Saison schon zwölf Kopfballtore.

15 – In seinem 15. Saisonspiel verließ Sven Bender erstmals den Platz als Verlierer (zuvor 8 Siege, 6 Remis).

17 – Eintracht Frankfurt ist in der Bundesliga seit 17 Heimspielen ungeschlagen (11 Siege, 6 Remis), so lange wie zuletzt vor 28 Jahren.

20 - Wout Weghorst baute mit seinem 20. Treffer gegen den VfB Stuttgart seinen persönlichen Bundesliga-Saisonrekord weiter aus. Für den VfL Wolfsburg erzielten nur Grafite (28, 2008/09) und Edin Dzeko (26 und 22; 2008/09 und 2009/10) mehr Saisontreffer in der Bundesliga.

24 - 24 Tore nach 30 Spieltagen wie Andre Silva hatte noch nie ein Frankfurter auf dem Konto; für die SGE in einer Saison erzielte nur Bernd Hölzenbein 1976/77 mehr Tore (26).

28 - Borussia Dortmund hat in den letzten 28 Bundesliga-Spielen immer getroffen.

30 - Nach zuletzt 30 Jahren in Bundesliga steht der FC Schalke 04 als erster Absteiger fest. Die Knappen waren zuletzt vor 33 Jahren abgestiegen, kamen 1991 aber wieder zurück. Nur sechs Teams haben insgesamt mehr Bundesliga-Spiele absolviert.

35,97  – Alphonso Davies war mit 35,97 km/h bislang schnellster Spieler des 30. Spieltags und scheiterte damit nur knapp am Saisonrekord von Erling Haaland (36,0 km/h)

50 - Gleich vier Spielen kamen bei der Partie Köln gegen Leipzig zu ihrem 50. Bundesliga-Spiel. Beim FC waren dies Rafael Czichos, Kingsley Ehizibue sowie Dominick Drexler und bei RBL war es Tyler Adams. Auch Leverkusens Kerem Demirbay machte gegen Bayern die 50 voll.

50 - Andrej Kramaric erzielte beim Treffer zum 1:2 gegen Mönchengladbach sein 50. Bundesliga-Tor in einer Rückrunde, es folgte noch Rückrundentor 51 (von insgesamt 78).

67 – Im 67. Pflichtspiel in Folge erzielte der FC Bayern mindestens ein Tor (darunter 43 Bundesliga-Spiele). Torlos blieben die Münchner zuletzt vor über einem Jahr am 9. Februar 2020 gegen Leipzig (0:0).

100 - Wolfsburg erzielte in der Partie gegen Stuttgart die Bundesliga-Tore Nummer 100, 101 und 102 unter Trainer Oliver Glasner (in seinem 64. Bundesliga-Spiel).

100 - Comebacker Jadon Sancho von Borussia Dortmund kam zu seinem 100. Bundesliga-Spiel.

132 - Marco Reus erzielte gegen Union Berlin sein 132. Bundesliga-Tor und zieht mit Rudi Völler auf Platz 22 der ewigen Torschützenliste gleich.