Thomas Müller stellt mit 20 Assists in dieser Saison einen neuen Bundesliga-Rekord auf - © MATTHIAS HANGST/POOL/AFP via Getty Images
Thomas Müller stellt mit 20 Assists in dieser Saison einen neuen Bundesliga-Rekord auf - © MATTHIAS HANGST/POOL/AFP via Getty Images
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 30. Spieltag in Zahlen

Assist-König Thomas Müller, die Torfabrik FC Bayern München, der jüngste Bundesliga-Torschütze Florian Wirtz, Rekord-Japaner Makoto Hasebe und mehr - die Zahlen zum 30. Bundesliga-Spieltag.

2 - Benjamin Hübner kassierte in zwei Bundesliga-Einsätzen in Folge einen Platzverweis (Gelb-Rot am 28. Spieltag gegen Köln), das war zuletzt dem Mainzer Jean-Philippe Gbamin in der Saison 2016/17 passiert.

5 - Der FC Bayern München ist das einzige Bundesliga-Team, das seit dem Neustart nach der Corona-Pause keinen einzigen Punkt abgegeben hat (5 Spiele, 5 Siege).

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

8 - Der SC Freiburg traf beim 1:0-Sieg gegen Gladbach zum achten Mal in dieser Saison nach einer Freistoß-Situation, das ist Ligaspitze vor Mönchengladbach (7).

10 - Fortuna Düsseldorf gab beim 2:2 gegen die TSG Hoffenheim in dieser Bundesliga-Saison zehn Mal nach einer Führung Punkte ab (6 Remis, 4 Niederlagen) - Ligahöchstwert.

11 - Der FC Bayern hat durch den 4:2-Erfolg in Leverkusen die letzten elf Pflichtspiele alle gewonnen, darunter neun Bundesliga-Spiele. Die Champions League hat der Rekordmeister nun schon sicher, nächste Woche können die Münchner dann auch schon den Meistertitel perfekt machen.

>>> Bist du ein Experte? Jetzt im Tippspiel mitmachen!

11 - RB Leipzig hat beim 1:1 gegen den SC Paderborn zum elften Mal in dieser Bundesliga-Saison remis gespielt - so oft wie keine andere Mannschaft und schon häufiger als jemals zuvor in einer Bundesliga-Spielzeit.

12 - Der SC Freiburg verlor keines seiner letzten zwölf Bundesliga-Heimspiele gegen Mönchengladbach (10 Siege, 2 Remis).

14,65 - Vladimir Darida hat beim 0:1 seiner Hertha in Dortmund seine Laufbestmarke aus der Vorwoche gleich wieder um rund 300 Meter überboten: Mit 14,65 Kilometern hat der Tscheche erneut einen neuen ligaweiten Laufrekord seit Datenerfassung aufgestellt.

16 - Klaus Gjasula sah beim 1:1 von Paderborn in Leipzig für sein zweites Foul der Partie gelb und zog mit Tomasz Hajto 1998/99 gleich - nur diese beiden Spieler sahen in einer Saison 16 Mal gelb.

17 - Florian Wirtz ist jetzt mit 17 Jahren und 34 Tagen der jüngste Bundesliga-Torschütze der Geschichte. Der Youngster von Bayer Leverkusen löste Nuri Sahin ab (November 2005 für Dortmund: 17 Jahre und 82 Tage).

20 - Thomas Müller gab seine 20. Torvorlage der laufenden Saison und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord im Datenbankzeitalter (seit 1992/93) auf.

24 - Nils Petersen erzielte sein 24. Jokertor und baute damit seinen historischen Bundesliga-Rekord weiter aus. Er nutzte gleich seinen ersten Torschuss 63 Sekunden nach seiner Einwechslung.

27,34 - Die Startelf der Hoffenheimer beim 2:2 in Düsseldorf war im Schnitt 27,34 Jahre, so alt war die TSG in der Bundesliga zuvor noch nie.

30 - Robert Lewandowski erzielte sein 30. Tor in dieser Bundesliga-Saison und stellte damit seinen persönlichen Rekord ein (2015/16 und 2016/17 auch 30 Bundesliga-Treffer). Diese Marke erreichte nach 30 Spieltagen zuletzt Gerd Müller (1972/73).

32 - Der FC Augsburg hat durch das 1:1 gegen den 1. FC Köln nun 32 Punkte auf dem Konto und damit vier Spieltage vor Saisonende bereits die Ausbeute aus der kompletten letzten Spielzeit erreicht.

36 - Zumindest in der Heimtabelle ist Borussia Dortmund nach dem 1:0 gegen Hertha mit 36 Punkten der Ligaprimus.

48 - Robert Andrich von Union Berlin, der zuvor erfolgloseste Schütze dieser Bundesliga-Saison, brachte seinen 48. Torschuss endlich im Tor unter und erzielte beim 1:1 gegen Schalke sein erstes Bundesliga-Tor.

90 - Der FC Bayern kommt nun auf 90 Tore und stellte damit einen neuen historischen Bundesliga-Rekord nach 30 Spieltagen auf. Hochgerechnet auf die ganze Saison käme Bayern so am Ende auf 102 Tore, das wäre eine neue Bestmarke.

100 – Wolfsburg sorgte durch das 1:0 in Bremen für den 100. Auswärtssieg in dieser Saison, der Rekord für eine komplette Spielzeit ist damit schon in greifbarer Nähe (der liegt bei 102 Auswärtssiegen aus der Spielzeit 2015/16).

250 - Bruno Labbadia erlebte mit der Partie seiner Hertha in Dortmund sein 250. Bundesliga-Spiele als Trainer.

250 - Düsseldorfs Adam Bodzek bestritt sein 250. Pflichtspiel für die Fortuna.

309 - Makoto Hasebe bestritt beim 0:2 gegen Mainz sein 309. Bundesliga-Spiel (für Frankfurt, Nürnberg und Wolfsburg) und ist damit jetzt alleine asiatischer Rekordspieler der Bundesliga-Historie (zuvor gemeinsam mit dem Südkoreaner Bum-Kun Cha, der u.a. auch für Eintracht Frankfurt spielte).