Köln - Serien, Tore, Jubiläen und mehr: Das Bundesliga-Wochenende hat es wieder einmal in sich. bundesliga.de präsentiert die Zahlen des 10. Spieltags.

Bundesliga insgesamt

8.000 - Hannover 96 sorgte gegen Frankfurt für den 8.000. Heimsieg der Bundesliga-Geschichte, vier Minuten später ließ der HSV gegen Leverkusen Nummer 8.001 folgen.

6 - Sechs Heimsiege gab es in dieser Runde und damit mehr als an jedem anderen Spieltag.

0 - Erstmals in dieser Saison blieb ein Spieltag ohne jede Punkteteilung.

Serien

17 - Vereinsrekord: Mönchengladbach verlor keines der ersten 17 Pflichtspiele dieser Saison, stellte damit den Vereinsrekord ein - nur 1970/71 blieb die Borussia zu Saisonbeginn auch so lange unbesiegt.

11 - Hertha bleibt mit nur einem Punkt das auswärtsschwächste Team der Liga, saisonübergreifend gewannen die Berliner keines der letzten elf Auswärtsspiele.

8 - Wettbewerbsübergreifend war der HSV acht Heimspiele in Folge sieglos geblieben, nun gelang erstmals seit dem 4. April wieder ein Sieg vor heimischer Kulisse - damals wie heute gegen Leverkusen.

5 - Wolfsburg feierte erstmals seit über fünf Jahren wieder fünf Siege in Folge. Überhaupt gelang dem VfL in der Bundesliga nur eine längere Siegesserie (in der Meistersaison 2008/09).

7 - Auch im siebten Bundesliga-Duell gegen Schalke gab es keinen Sieg für Augsburg (zwei Remis, fünf Niederlagen).

5 - Der BVB kassierte die fünfte Niederlage in Folge - das gab es beim BVB zuletzt im Frühjahr 2000 unter Bernd Krauss.

0 - Unikat: Gladbach ist nun der einzige Bundesligist, der in dieser Saison noch kein Pflichtspiel verloren hat.

Tore

5.000 - Das 2:1 war das 5000. Bundesliga-Tor mit Gladbacher Beteiligung (2693 für die Borussia, 2307 für die Gegner).

20 - Hannover jubelte erstmals in dieser Saison über ein Tor in den letzten 20 Spielminuten.

18 - Robert Lewandowski ist jetzt der einzige Bundesliga-Profi, der gegen jeden aktuellen Erstligisten mindestens ein Tor erzielt hat.

14 - Klaas-Jan Huntelaar erzielte sein 14. Tor im Kalenderjahr 2014 - Bestwert.

6 - In sechs der zehn Spiele in dieser Saison blieb der 1. FC Köln ohne Treffer - am häufigsten von allen Teams.

4 - Vier Mal spielte Kevin De Bruyne mit Bremen und Wolfsburg gegen Stuttgart, in jedem Spiel hat er ein Mal getroffen.

Jubiläen

100 - Dieter Hecking feierte seinen 100. Sieg als Bundesliga-Trainer (im 267. Spiel).

50 - In seinem 50. Bundesliga-Spiel für Wolfsburg schnürte Ivan Perisic seinen vierten Doppelpack im VfL-Trikot in der Bundesliga.

Sonstiges

50 - 50 Fouls am Gegenspieler wie bei der Partie HSV gegen Leverkusen hatte es seit zweieinhalb Jahren in keinem Bundesliga-Spiel mehr gegeben.

19 - Hannover feierte den 19. Bundesliga-Sieg gegen die Eintracht - gegen kein anderes Team gewannen die 96er so oft.

17 - Der FC Bayern liegt jetzt schon 17 Punkte vor den Borussen und hat damit nach nur zehn Spieltagen schon fast den alten Abstand zum Ende der Vorsaison wiederhergestellt (2013/14 waren es nach 34 Spieltagen 19 Punkte Vorsprung).

10 - Werder Bremen feierte am zehnten Spieltag den ersten Saisonsieg - so spät wie noch nie.

12 - Roman Weidenfeller wehrte in München zwölf Torschüsse ab und stellte damit einen neuen Saisonrekord auf.

11 - Karim Bellarabi sorgte in der Nachspielzeit für Leverkusens elften Aluminiumtreffer in dieser Saison - das ist einsamer Ligahöchstwert.

9 - Neun Gelbe Karten im Spiel HSV gegen Leverkusen bedeuteten Saisonrekord.

5 - Schon zum fünften Mal in dieser Saison punktete Werder nach einem Rückstand, so oft wie kein anderes Team.

2 - Loris Karius hielt als einziger Keeper in dieser Saison überhaupt schon Elfmeter, nach dem gegen Dortmunds Immobilie nun gegen Di Santo.