Köln - Rekorde, Tore, Serien, Jubiläen - auch der Abschluss der Hinrunde hat es in sich. bundesliga.de präsentiert die Zahlen des 17. Spieltags auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

432 - 432 Treffer fielen in der Hinrunde und damit deutlich weniger als vor Jahresfrist (damals 489) – weniger Tore als aktuell gab es in einer Hinrunde letztmals 2007/08.

71 - Wie in der vergangenen Saison gab es in dieser Hinrunde genau 71 Heimsiege, 43 Unentschieden waren acht mehr als vor Jahresfrist.

21 - Nur 21 Spieler flogen in dieser Saison vom Platz, so weniger Platzverweise nach 17 Spieltagen gab es letztmals in der Saison 1989/90.

5 - Zum fünften Mal in der Bundesliga-Geschichte geht eine Mannschaft ohne Niederlage durch eine Hinrunde (14 Siege, drei Remis), die Bayern selbst schafften es zum dritten Mal, zudem der HSV 1982/83 und Leverkusen 2009/10.

34 - Wolfsburg holte so viele Punkte wie nie zuvor in einer Hinserie (34).

Serien

6 - Max Kruse verwandelte auch seinen sechsten Elfmeter in der Bundesliga sicher, es war das früheste Gladbacher Tor seit über zwei Jahren (dritte Minute).

5 - Alexander Meier verwandelte alle seine fünf Bundesliga-Elfmeter.

4 - Stuttgart blieb im vierten Heimspiel in Folge ohne Tor - eingestellter Vereinsnegativrekord. Eine solche Serie erlebte der VfB zuvor nur im Jahr 1999.

2 - Nach dem 1:1 in Wolfsburg punktete Paderborn auch in Stuttgart - erstmals in der Bundesliga überstand der SCP zwei Auswärtsspiele hintereinander ungeschlagen.

0 - Bayer verlor unter Roger Schmidt noch kein Bundesliga-Heimspiel: In der BayArena gab es in dieser Saison vier Siege und fünf Remis.

Tore

34 - Oldie: Elkin Soto sorgte für den erst zweiten Rückstand der Bayern in dieser Saison, der Kolumbianer wurde zudem mit 34 Jahren zum ältesten Torschützen der Mainzer Bundesliga-Historie.

14 - 14 Treffer gab es an diesem Spieltag erst, da wackelt der Negativrekord in dieser Saison (der liegt bei 16 Toren vom 6. Spieltag).

10 - Der HSV blieb so oft torlos wie zuvor noch in nie in einer Hinrunde (zehn Mal).

9 - Die Hamburger schossen nur neun Tore - lediglich Tasmania Berlin (1965/66) und Eintracht Frankfurt (1988/89) waren in einer Hinserie erfolgloser (je acht Treffer).

5 - Naldo ist jetzt auch mit Augsburgs Elfmeterschützen Verhaegh der torgefährlichste Verteidiger der Liga (je fünf Tore).

4 - Der FC Bayern kassierte in der Hinrunde nur vier Gegentore und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord auf.

Jubiläen

350 - Auch in seinem 350. Pflichtspiel für den BVB konnte auch Sebastian Kehl die Talfahrt der Borussia nicht stoppen.

250 - Besser lief es für Diego Benaglio, der in seinem 250. Pflichtspiel für Wolfsburg drei Punkte bejubeln durfte.

Sonstiges

27 - Augsburg hat mit nun 27 Punkten einen neuen Hinrundenrekord aufgestellt - nie sammelte der FCA in einer Hinserie so viele Punkte.

15 - Mit nur 15 Punkten spielte der BVB seine schlechteste Hinrunde seit der Saison 1987/88.

14 - Im 14. Pflichtspiel unter Roberto Di Matteo spielte Schalke erstmals unentschieden.

10 - Borussia Dortmund kassierte die zehnte Saisonniederlage - das sind schon nach der Hinrunde mehr als in jeder der vorherigen sechs kompletten Spielzeiten unter Jürgen Klopp.

7 - Leverkusen gewann in der Hinrunde nur sieben der 17 Spiele - in der letzten Saison waren es für Bayer zu diesem Zeitpunkt zwölf Siege.

6 - Freiburg verspielte zum sechsten Mal in der Hinrunde eine Führung, so oft wie kein anderes Team; wie schon in Hoffenheim reichte dem Sportclub nicht einmal eine Zwei-Tore-Führung.

4 - Augburg gewann zum vierten Mal in dieser Saison nach einem 0:1-Rückstand - Ligaspitze.

Noch einmal 4 - Schon zum vierten Mal diese Saison ging Köln trotz einer 1:0-Führung als Verlierer vom Platz - doppelt so oft wie jede andere Mannschaft.

2 - Freiburg gewann in der Hinrunde nur zwei Spiele – nur vor zehn Jahren in der Saison 2004/05 gelangen dem Sportclub an den ersten 17 Spieltagen ebenfalls nur zwei Siege.