Köln - Der 11. Spieltag ist wieder einmal reich an besonderen Tor-Statistiken, Serien und Fakten:

Bundesliga insgesamt

63 - Zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison hatten die Teams 63 Tore mehr erzielt (325) als aktuell (262) – so wenige Treffer wie diese Spielzeit gab es zuletzt 1989/90.

0 - Erstmals diese Saison gab es einen Spieltag ohne Elfmeter.

Serien

50 - Jerome Boateng blieb in seinem , das hatte vor ihm noch nie ein Spieler geschafft.

17 - Bayern ist nun seit 17 Pflichtspielen ungeschlagen (14 Siege, drei Remis).

4 - Der FC Augsburg gewann die letzten vier Heimspiele in Folge und stellte damit den Vereinsrekord aus der letzten Saison ein.

8 - Der VfL Wolfsburg gewann erstmals im Profi-Bereich acht Pflichtspiele in Serie.

3 - Werder gewann erstmals seit über drei Jahren wieder drei Pflichtspiele in Folge - unter Robin Dutt gelang das also nie.

Tore

814 - Stefan Kießling ist jetzt seit 814 Minuten ohne Treffer - so lange wie noch nie in der Bundesliga.

25 - Der VfB kassierte nun 25 Gegentore - historischer Negativrekord für die Stuttgarter nach elf Spieltagen.

18 - Tobias Werner erzielte seine Bundesligatore Nummer 18 und 19, ist nun alleiniger Rekordtorschütze der Augsburger.

6 - Zwischen Hoffenheim und Köln gab es erstmals seit dem 30. Januar 2010 wieder sechs Tore vor der Pause (damals bei der Partie Mönchengladbach gegen Bremen).

3 - Thomas Müller schnürte als erster Spieler in dieser Saison einen Dreierpack. Für ihn selbst war es der zweite in der Bundesliga - zuvor war ihm das am 1. Mai 2010 in einem Heimspiel gegen Bochum gelungen.

Noch einmal 3 - Der 1. FC Köln erzielte drei Weitschusstore, das schaffte in dieser Saison noch keine andere Mannschaft.

Jubiläen

250 - Beim Tor zum zwischenzeitlichen 3:3 sorgte Roberto Firmino für den 250. Treffer dieser Bundesliga-Saison.

Sonstiges

30 - Im vierten Bundesliga-Spiel unter Roberto Di Matteo gab Schalke zum vierten Mal weniger Torschüsse ab als der Gegner (11:19).

© imago

19 - Hannover sammelte bereits 19 Punkte, nur ein Mal in der Vereinsgeschichte waren es mehr nach elf Spieltagen: 20 in der Saison 2004/05.

19 - im 19. Pflichtspiel dieser Saison kassierte Mönchengladbach die erste Niederlage.

12 - Freiburg gelang sein zwölfter Bundesliga-Sieg gegen Schalke - gegen keinen anderen Verein gewann der SC in seiner Bundesliga-Historie so oft.

11 - im elften Saisonspiel spielte der BVB erstmals zu null.

6 - Hertha kassierte die sechste Niederlage 2014/15 und damit eine mehr als in der kompletten Hinrunde der Vorsaison.

5 - Leverkusen teilte schon zum fünften Mal diese Saison die Punkte und damit schon ein Mal öfter als im kompletten Vorjahr.

0 - Im dritten Pflichtspiel unter Viktor Skripnik blieb Werder zum zweiten Mal ohne Gegentor - unter Robin Dutt stand in den ersten zehn Saisonspielen hinten nie die Null.