Köln - Rekorde, Bestmarken und interessante Statistiken - die Zahlen des 5. Spieltags der Bundesliga-Saison 2015/16 auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

5 - Fünf Siege und 18:3 Tore; nie zuvor startete ein Bundesliga-Team so gut wie nun die Dortmunder.

2 - Erstmals in der Bundesliga-Historie starteten in einer Saison zwei Teams mit jeweils fünf Siegen an den ersten fünf Spieltagen.

Nochmal 2 - Erstmals in der Bundesliga-Historie starteten in einer Saison zwei Teams mit jeweils fünf Siegen an den ersten fünf Spieltagen.

Serien

© imago / Matthias Koch

25 – Wolfsburg hat keines der letzten 25 Bundesliga-Heimspiele verloren (19 Siege, sechs Remis) und damit den Vereinsrekord weiter ausgebaut.

14 – Nach 14 Pflichtspielen in Folge ohne Niederlage am Böllenfalltor kassierte Darmstadt die erste Heimniederlage seit Anfang Oktober 2014 (gegen Düsseldorf).  

8 - Alexander Zorniger ist erst der achte Trainer, der seine historisch ersten fünf Spiele als Bundesliga-Coach verlor – als zuvor letztem Trainer war dies Krassimir Balakov 2012 auf der Bank von Kaiserslautern passiert.

6 – Erstmals unter Markus Gisdol blieb die TSG sechs Pflichtspiele in Folge sieglos – zuletzt hatte es dies im Winter 2012 unter Babbel, Kramer und Kurz gegeben.

Erneut 6 – Mönchengladbach kassierte saisonübergreifend die sechste Bundesliga-Niederlage in Folge, eine derartige Negativserie war der Borussia zuletzt 1998 unter Friedel Rausch passiert. 

Und noch einmal 6 – Der HSV hat zu Hause von den sechs Pflichtspielen seit der Rückkehr von Bruno Labbadia keines verloren (drei Siege, drei Remis).

3 – Wolfsburg spielte zum dritten Mal in Folge in der Bundesliga zu null und stellte damit den Vereinsrekord ein.

Wieder 3 – Der FCI ist der erste Aufsteiger der Bundesliga-Historie, der die ersten drei Auswärtsspiele einer Saison gewann. 

0 – Null Punkte nach fünf Spieltagen und eine Tordifferenz von minus zehn – so schlecht wie Mönchengladbach aktuell stand seit Nürnberg 1981/82 kein Team mehr da. 

Noch einmal 0 - Stuttgart ist der neunte Verein der Bundesliga-Historie, der nach fünf Spieltagen keinen einzigen Punkt auf dem Konto hat.

Tore

20 – Der FC Bayern erzielte sein schnellstes Tor in dieser Bundesliga-Saison (in der 20. Minute). 

18 - In der Bundesliga erzielte der BVB 18 Saisontore – nach fünf Spieltagen trafen nur Köln (19-mal 1977/78) und Gladbach (20-mal 1973/74) öfter.

4 – Modestes Treffer war Borussias viertes Kopfballgegentor dieser Bundesliga-Saison – das sind schon genauso viele wie in der kompletten vergangenen Spielzeit!

3 – Yunus Malli traf im dritten Spiel in Folge. Dies war dem 23-Jährigen zuvor genauso noch nie in der Bundesliga gelungen wie anschließend noch drei Treffer in einem Spiel.

Nochmal 3 – Darmstadt kassierte gegen den FC Bayern so viele Gegentore wie in den ersten vier Spielen zusammen.  

2 – Bas Dost gelang sein erster Joker-Doppelpack in der Bundesliga, das 1:0 war sein zweiter Ballkontakt im Spiel und das 2:0 sein erster Strafstoß. 

0 – Der FCI ist nach Fortuna Düsseldorf erst der zweite Aufsteiger, der die ersten drei Auswärtsspiele einer Saison ohne Gegentor überstand; die Rheinländer stiegen 2012/13 dann aber trotzdem ab. 

© imago / Jan Huebner

Jubiläen

350 – In seinem 350. Bundesliga-Spiel führte Stefan Kießling erstmals eine Mannschaft als Kapitän auf das Feld. 

100 – Mario Götze durfte bei seinem 100. Pflichtspiel für die Bayern sogar beginnen, blieb bei seinem Jubiläum aber ohne Tor.  

Sonstiges

9 - Ralf Fährmann stellte mit neun abgewehrten Torschüssen einen neuen Saisonrekord auf und persönlichen Ligarekord ein.

3 – Als einziges Team verlor Hoffenheim diese Saison schon drei Spiele nach einer 1:0-Führung und damit schon eines mehr als in der kompletten Vorsaison.

3 - Nur gegen Hannover wurden in dieser Saison schon drei Elfmeter gepfiffen – das sind mehr als in der kompletten letzten Saison (zwei).

2 – Jaroslav Drobny bekam den Vorzug vor dem noch etwas rückständigen Rene Adler und hielt auch in seinem zweiten Saisonspiel seinen Kasten sauber, dabei musste er gegen Frankfurt drei Bälle abwehren.

1 – Die TSG holte nur einen der 15 möglichen Punkte und legte damit den deutlich schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte hin.

Erneut 1 - Hannover holte aus den ersten fünf Saisonspielen nur einen Punkt, sonst waren es zu diesem Zeitpunkt immer mehr Zähler.