Köln - Rekorde, Bestmarken und interessante Statistiken - die Zahlen des 31. Spieltags auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

6 – 6 Jokertore wie an diesem Spieltag gab es zuvor nur am 14. Spieltag, als sich die Teams von diesem Wochenende in den Hinspielen gegenüber standen.

0 – Die Saison geht in die entscheidende Phase, dennoch gab es an diesem Spieltag noch keinen Strafstoß und keinen Platzverweis.

Serien

7 – Der 1. FSV Mainz 05 gewann in dieser Saison keines der sieben Spiele an einem Sonntag (vier Remis, drei Niederlagen).

11 – Mönchengladbach ist seit elf Spielen ungeschlagen (acht Siege, drei Remis), so eine Serie hat die Borussia zuletzt vor 24 Jahren unter Gerd vom Bruch geschafft.

21 – Wolfsburg bleibt nicht nur als einzige Mannschaft diese Saison zu Hause ungeschlagen, sondern hat sogar keines der letzten 21 Bundesliga-Heimspiele verloren und damit einen neuen Vereinsrekord aufgestellt.

14 – Hannover wartet auch nach dem 14. Rückrundenspiel auf den ersten Sieg. Dieses „Kunststück“ hatte Hannover schon 1985/86 hinbekommen und damals endete die Saison im Abstieg.

10 – Leverkusen ist seit zehn Bundesliga-Partien ungeschlagen – innerhalb einer Saison gelang das zuletzt vor über fünf Jahren unter Jupp Heynckes.

7 – Dortmund hat seit der Abschiedsankündigung von Jürgen Klopp kein Pflichtspiel verloren: In der Bundesliga holte der BVB aus drei Spielen sieben Punkte und im Pokalhalbfinale in München setzte man sich nach Elfmeterschießen durch.

6 – Frankfurt kassierte die sechste Auswärtsniederlage in Folge – eine solche Serie war der Eintracht innerhalb einer Saison seit elf Jahren nicht mehr passiert.

2 – Der SC Freiburg verlor erstmals in dieser Saison zwei Heimspiele in Folge.

Tore

3 – Einzig der Liga-Dino HSV profitierte diese Saison schon dreimal von einem Eigentor.

2 – Lukas Rupp schnürte als erster Paderborner in der Bundesliga einen Doppelpack.

1196 – Klaas-Jan Huntelaar traf nach 1196 erfolglosen Minuten wieder, schnürte dann sogar einen Doppelpack – zum 14. Mal in der Bundesliga war er mindestens zwei Mal in einem Spiel erfolgreich.

1 – Hoffenheim kassierte beim 1:1 erstmals in dieser Saison ein Gegentor nach einem Eckball.

0 – Seit dem Ausfall von Alex Meier ist Frankfurt ohne Treffer und blieb vier Mal in Serie ohne Torerfolg.

Jubiläen

100 – ausgerechnet bei seiner ersten Deutschland-Station in Berlin feierte Lucien Favre seinen 100. Sieg als Bundesliga-Trainer.

Noch mal 100 – Ivan Perisic erzielte das 100. Pflichtspieltor des VfL Wolfsburg in der laufenden Saison.

50 – Martin Harnik erzielte sein 50. Bundesliga-Tor (49 für den VfB und eines für Werder Bremen).

Sonstiges

61 – Sebastian Kehl beging die meisten Fouls der Partie (sieben) und sah seine 61. Gelbe Karte (Höchstwert unter den aktiven Bundesliga-Spielern).

2010 – Manuel Neuer kassierte in der Bundesliga erstmals seit September 2010 wieder ein direktes Freistoß-Gegentor, also erstmals im Bayern-Trikot!

42 – Werder Bremen feierte den elften Saisonsieg und hat nun 42 Punkte auf dem Konto – in der letzten Spielzeit gab es für die Norddeutschen zehn Siege und 39 Punkte.

20 – Bayer 04 gab gegen die Münchner 20 Torschüsse ab (Bayern: neun Torschüsse) – so oft kam diese Saison sonst kein Team gegen den Meister zum Abschluss.

15 – Leverkusen blieb zum 15. Mal in dieser Saison ohne Gegentor und stellte damit einen neuen Vereinsrekord auf.

9 – Fast jedes dritte Kölner Saisonspiel endete 0:0 - in neun der 31 Partien des Aufsteigers fielen keine Tore. Köln baute den historischen 0:0-Rekord damit weiter aus.

4 – Augsburg teilte zum vierten Mal in der Rückrunde die Punkte - in der gesamten Hinrunde war dies nie der Fall gewesen.

1 – Paderborn gewann erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte ein Spiel nach einem Halbzeit-Rückstand.