Bundesliga

Zahlen des 20. Spieltags

Köln - Rekorde, Bestmarken und interessante Statistiken - die Zahlen des 20. Spieltags auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

493 - An den 20 Spieltagen fielen 493 Treffer, so wenige bzw. weniger waren es letztmals in der Saison 2006/07.

8 - Der VfL Wolfsburg hat nun schon acht Punkte Vorsprung auf Rang 3, so groß war der Abstand in dieser Saison nie zuvor.

6 - Stuttgart steht zum sechsten Mal in dieser Saison auf dem letzten Platz - so oft war dies in einer kompletten Spielzeit beim VfB sonst nie der Fall.

4 - Nach dem 16. Spieltag war Werder noch Letzter, vier Runden später befinden sich die Bremer erstmals seit dem zweiten Spieltag wieder in der oberen Tabellenhälfte.

3 - Erstmals in dieser Saison steht Schalke in der Top-Drei der Tabelle.

0 - Hoffenheim legte einen kompletten Fehlstart in die Rückrunde hin, ist als einzige Mannschaft 2015 noch ohne Punkt.

Serien

Jubiläen

4 -Zlatko Junuzovic verwandelte zum vierten Mal in dieser Saison einen Freistoß direkt - alleinige Ligaspitze.

3 - Der BVB feierte seinen höchsten Saisonsieg und erzielte erstmals seit dem 3:1-Hinspielsieg gegen Freiburg drei Tore in einer Bundesliga-Partie.

2 - Roman Weidenfeller spielte in der Rückrunde schon häufiger zu null (zwei Mal) als in der kompletten Hinserie (ein Mal).

900 - Im 900. Bundesliga-Spiel kassierte Hannover die 391. Niederlage, davon neun diese Spielzeit.

300 - Wolfsburg feierte im 300. Heimspiel seiner Bundesliga-Historie einen wichtigen Sieg gegen Hoffenheim.

250 - Tranquillo Barnetta erzielte in seinem 250. Bundesliga-Spiel sein drittes Saisontor - das sind genauso viele Treffer wie in seinen letzten vier Spielzeiten zusammen.

Sonstiges

863 - Es gab in der Bundesliga-Geschichte 863 unterschiedliche Paarungen, nur bei 3 davon fielen keine Tore: Köln gegen Paderborn, Stuttgart gegen VfB Leipzig (je 2-mal 0:0) und Stuttgart gegen Paderborn (einmal 0:0)

13,9 - Zoltan Stieber stellte mit 13,9 gelaufenen Kilometern den ligaweiten Saisonrekord des Freiburgers Vladimir Darida ein.

22 - In den elf Spielen unter Viktor Skripnik holte Werder 22 Zähler - das ist die Bilanz eines Europapokalanwärters.

8 - Von den ersten neun Spielen verlor die TSG kein einziges - in den folgenden elf Partien setzte es dann acht Pleiten. In diesem Zeitraum verlor kein anderes Team so oft.

3 - Mit Loris Karius flog schon zum dritten Mal ein Mainzer Keeper vom Platz (zuvor erwischte es zwei Mal Christian Wetklo).

2 - Wie sonst nur der Mainzer Loris Karius parierte Jaroslav Drobny diese Saison jetzt schon zwei Strafstöße, zuvor war ihm dies auch in Freiburg gelungen.  

Erneut 2 - Augsburg gab erstmals in der Bundesliga nach einem Zwei-Tore-Vorsprung Punkte ab, in dieser Saison war es sogar der erste Punktverlust des FCA nach einer Führung überhaupt.