Bundesliga

Yussuf Poulsen: "Ein bisschen überrascht sind wir schon"

bundesliga.de: Vor der Wochenendreise steht aber noch das Spiel gegen den FC Augsburg an. Ist ein Sieg eingeplant?

Poulsen: Als Aufsteiger und auch generell im Profifußball sollte man nie einen Sieg einplanen, bevor das Spiel überhaupt begonnen hat. Wir wollen die Leistung bringen, die wir in den ersten fünf Spielen gebracht haben. Wenn uns das gelingt, haben wir auch eine große Chance zu punkten. Ich sehe jedenfalls keinen Grund dafür, warum wir die Leistung aus den ersten fünf Spielen nicht auch am Freitag auf den Platz bringen sollten.

>>> Zum Matchcenter der Partie #RBLFCA

bundesliga.de: Augsburg war unter Trainer Markus Weinzierl eine unangenehm zu spielende Mannschaft, und daran hat sich auch unter Dirk Schuster nicht viel geändert. Was für ein Spiel erwarten Sie?

Poulsen: Augsburg ist eine sehr kampfstarke Mannschaft mit Spielern, die sehr viel laufen und hart in die Zweikämpfe gehen. Ich erwarte einen großen Kampf und könnte mir vorstellen, dass die Augsburger als Auswärtsmannschaft mit einem Punkt zufrieden wären. Wahrscheinlich werden sie also etwas defensiver eingestellt agieren, und das macht es für uns nicht unbedingt leichter. Aber ich bin sicher, dass uns der Trainer bis Freitag sehr gut auf den Gegner einstellen wird.

Das Gespräch führte Andreas Kötter