Bundesliga

Younes Belhanda: "Schalke ist eine große Herausforderung für mich"

bundesliga.de: Monsieur Belhanda, vor drei Wochen ist die Bundesliga-Saison 2015/2016 zu Ende gegangen. Wie fällt Ihr Fazit die Leistungen von Schalke 04 betreffend aus und welche Bilanz ziehen Sie für sich persönlich?

Younes Belhanda: Nach dem letzten Spieltag und unserem 4:1-Sieg bei der TSG Hoffenheim konnten wir doch noch Platz fünf erreichen und uns somit direkt für die Gruppenphase in der Europe League qualifizieren. Natürlich gab es einige Höhen und einige Tiefpunkte. Bei uns hat es ein bisschen an Konstanz gefehlt um uns am Ende für die Champions League zu qualifizieren. Persönlich ist erst einmal ein Traum wahr geworden in der Bundesliga zu spielen. Es ist klar, dass ich eine gewisse Zeit benötigt habe, um mich an meine neue Umgebung zu gewöhnen, vor allem, weil ich ja gar kein Deutsch konnte und auch von der Kultur und den Traditionen so gut wie nichts wusste. Spielerisch ist es auch komplett anders als in Frankreich oder in der Ukraine. In Deutschland ist das Spiel von allen Teams deutlich offensiver ausgerichtet. Man legt viel mehr Wert auf Tore und Spektakel. Und das kommt mir sehr entgegen, weil ich ja die attraktive Spielweise sehr schätze.