v.l.: David Alaba, Luiz Gustavo, Granit Xhaka, Eugen Polanski, Johannes Geis und Xabi Alonso stehen zur Auswahl zum besten defensiven Mittelfeldspieler
v.l.: David Alaba, Luiz Gustavo, Granit Xhaka, Eugen Polanski, Johannes Geis und Xabi Alonso stehen zur Auswahl zum besten defensiven Mittelfeldspieler
Bundesliga

Top 11 der Saison: Die Besten im defensiven Mittelfeld

Köln - Die Bundesliga geht in die heiße Phase, die Zielgerade ist erreicht. Doch schon jetzt hat sich herauskristallisiert, welche Spieler besonders starke Leistungen gebracht haben. Im großen Voting können Sie noch bis zum 24. Mai über Ihre Top 11 der Saison abstimmen. bundesliga.de stellt nach und nach die Kandidaten vor - hier die besten Männer aus dem defensiven Mittelfeld.

Xabi Alonso

David Alaba

Johannes Geis

Luiz Gustavo

- © imago

Luiz Gustavo ist ein Schlüsselspieler des VfL Wolfsburg, besonders seine hohe Laufbereitschaft zeichnet ihn aus. Mit knapp 12 zurückgelegten Kilometern pro Partie steht er in seiner Mannschaft an zweiter Stelle hinter Maximilian Arnold. Hinzu kommt bei Gustavo sein technisches Vermögen: Er versucht die Gegner schon bei der Ballannahme zu stören, unterbindet zudem oft Dribblings oder Pässe der Kontrahenten – ein echter Balleroberer. Gustavo hat die Ruhe am Ball und die niedrigste Fehlpassquote beim VfL (13 Prozent).

Eugen Polanski

Granit Xhaka

Hier geht es zum Voting Top-11 der Saison

Granit Xhaka hat seinen Stammplatz in der Defensive von Borussia Mönchengladbach gefunden. Er verpasste in dieser Saison lediglich vier Bundesliga-Spiele (Kapsel- und Bänderriss am rechten Knöchel bzw. Gelb-Rot und Gelb-Sperre). Der Schweizer ist ein guter Techniker, er wird von seinen Mitspielern gesucht und kann das Spiel gut verlagern, wenn er den nötigen Platz hat – er war im Schnitt 91 Mal pro 90 Minuten am Ball, am häufigsten von allen Borussen. Xhaka erzielte in dieser Saison schon fünf Pflichtspieltore, drei davon waren fulminante Weitschüsse.