Typisches Bild: Xabi Alonso lenkt das Spiel des FC Bayern
Typisches Bild: Xabi Alonso lenkt das Spiel des FC Bayern
Bundesliga

Xabi Alonso: "Es ist nicht wichtig, wie alt man ist"

Köln - Xabi Alonso hat in seiner Karriere schon viel erlebt - außer einer Winterpause. Diese Erfahrung hat er nun mit dem FC Bayern München gemacht. Im Interview mit fcbayern.de spricht Alonso über die Pause, sein Verhältnis zu Bastian Schweinsteiger und seinen Spielstil.

"Wir alle haben hier große Ziele"

Es ist schon ein wenig außergewöhnlich, dass ein Fußballer von Weltformat mit 33 Jahren noch eine neue Erfahrung im Spielrhythmus sammelt. Bei Xabi Alonso, der seine Karriere vor dieser Saison in Spanien und England verbrachte, ist das der Fall. "Es gefällt mir", sagt Alonso. "Wir konnten die Beine und den Kopf erfrischen, jetzt sind wir zurück auf dem Platz und bereiten uns auf die zweite, die entscheidende Saisonhälfte vor."

Dass er nun eine längere Regenerationszeit benötigt, als das früher der Fall war, will Alonso nicht bestätigen. "Es ist nicht so wichtig, wie alt man ist. Entscheidend ist, wie man sich fühlt. Und ich fühle mich sehr gut", sagt er. Mit im Schnitt 11,8 Kilometern pro Spiel macht er auch nicht den Eindruck, dass ihm das Laufen mittlerweile schwer fällt. "Ich arbeite wie alle im Team hart, um meine Topform zu erreichen und der Mannschaft helfen zu können", so Alonso. "Ich will bereit sein, für die großen Spiele, die hoffentlich in der Rückrunde kommen. Wir alle hier haben große Ziele."