Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat das belgische Toptalent Bernard Malanda-Adje, genannt Junior Malanda, verpflichtet. Der 18-jährige erhält einen Vertrag bis 2018, wird jedoch zunächst noch bis zum 31. Dezember 2013 an seinen bisherigen Club SV Zulte Waregem ausgeliehen.

In seiner ersten Profispielzeit 2012/2013 absolvierte Malanda
35 Pflichtspiele in der belgischen Jupiler Pro League und kam darüber hinaus auch noch vier Mal im belgischen Pokal zum Einsatz.

"Trotz internationaler Konkurrenz für den VfL entschieden"



Der Mittelfeld-Akteur durchlief sämtliche Juniorenmannschaften des belgischen Fußballverbandes und blickt mit Vorfreude auf seine neue Aufgabe. "Die Bundesliga ist eine der stärksten Ligen der Welt. Hier möchte ich den nächsten Schritt machen. Bis Dezember konzentriere ich mich voll und ganz auf Zulte."

VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs zeigt sich hochzufrieden mit dem Transfer. "Wir haben Junior über einen längeren Zeitraum intensiv beobachtet und freuen uns sehr, dass er sich trotz großer internationaler Konkurrenz für den VfL entschieden hat. Junior Malanda ist ein Toptalent mit großem Entwicklungspotenzial. Er ist im Mittelfeld variabel einsetzbar."

Auch Coach Dieter Hecking erhofft sich von dem Neuzugang viel. "Junior ist ein junger Spieler mit großem Potenzial. Mit seinen 18 Jahren ist er bereits Stammspieler in seiner Mannschaft und durchläuft bis jetzt eine sehr gute Entwicklung."