Bayer Leverkusen hat beim Champions-League-Auftakt gegen Bate Borisov Selbstvertrauen getankt - © © gettyimages / Martin Rose
Bayer Leverkusen hat beim Champions-League-Auftakt gegen Bate Borisov Selbstvertrauen getankt - © © gettyimages / Martin Rose
Bundesliga

Wohin geht die Reise?

Leverkusen - Rechtzeitig vor dem Topspiel bei Borussia Dortmund am Sonntag scheint Bayer 04 Leverkusen wieder in Form zu kommen. Die Mannschaft von Roger Schmidt schoss sich beim 4:1-Sieg in der Champions League gegen BATE Borisov auf den Tabellenführer ein und reist nun voller Selbstvertrauen in den Signal Iduna Park.

BVB seit vier Spielen sieglos gegen Bayer

Gegen die Weißrussen war eine Reaktion gefragt. Nach der schlechten Leistung und der 0:1-Heimniederlage gegen Darmstadt 98 musste die Werkself Farbe bekennen. "Es war eine Standortbestimmung, wohin die Reise geht", sagte ein erleichterter Geschäftsführer Michael Schade. "Die Mannschaft hat eine gute Reaktion gezeigt, ich hoffe, dass wir das Selbstvertrauen in die Bundesliga mitnehmen können. Am Sonntag wird sich entscheiden, ob einer der Mitkonkurrenten schon weit enteilt oder in Schlagdistanz bleiben wird."

Auf Leverkusen wartet ein richtungsweisendes Spiel. Gewinnen die Rheinländer, liegt Dortmund nur noch drei Punkte vor ihnen, geht das Spiel verloren, sind es dagegen schon neun. Mut macht ein Blick in die Statistik. Leverkusen verlor keine der letzten vier Begegnungen und siegte bei den letzten beiden Aufeinandertreffen in Dortmund. Unvergessen ist der 2:0-Erfolg am 1. Spieltag der vergangenen Saison, als Karim Bellarabi nach nur neun Sekunden das damals schnellste Tor der Bundesliga-Geschichte erzielte und die Weichen früh auf Sieg stellte.

- © gettyimages / Martin Rose
- © imago