Wolfsburg - Auf dem Trainingsplatz des VfL Wolfsburg gab es am Montag ein neues Gesicht - Holmar Örn Eyjolfsson. Der 20-jährige Isländer wird bis zum kommenden Donnerstag mit den Wölfen trainieren. Seit 2008 steht der Abwehrspieler bei West Ham United unter Vertrag, kam beim Premier League Club bislang jedoch nur im Reserveteam zum Einsatz. Dazu wurde er bereits an Cheltenham Town (League Two, vierthöchste Liga in England) und den KSV Roeselare (Jupiler Pro League, höchste Liga in Belgien) ausgeliehen.

Der Kontakt zum VfL kam über Manager Dieter Hoeneß zustande, der wiederum Eyjolfssons Vater sehr gut kennt. Dieser ist der ehemalige Bundesligaprofi Eyjolfur Sverrisson, der insgesamt 250 Bundesligaspiele für den VfB Stuttgart und Hertha BSC absolvierte.

"Alle haben mich sehr gut aufgenommen"

"Ich habe mit meinem Vater sehr viel über die Bundesliga und den VfL gesprochen, und natürlich hat er mir auch einige Tipps gegeben. Der erste Eindruck ist wirklich gut, dazu haben mich alle sehr gut aufgenommen. Das Team macht einen starken Eindruck. Das Training ist intensiv und es fühlt sich fast wie ein Spiel an, das gefällt mir", sagte der Juniorennationalspieler.

VfL-Coach Steve McClaren wird den jungen Isländer in den nächsten Tagen genau unter die Lupe nehmen: "Er ist Innenverteidiger und spielt für das isländische U21-Nationalteam. Schauen wir mal, wie er sich so macht", so McClaren.