Fallersleben - Standesgemäß besiegte der VfL Wolfsburg am Dienstag eine Wolfsburger Stadtauswahl mit 12:0 in Fallersleben. 22 Spieler aus elf Vereinen schlugen sich wacker, mussten sich den Profis am Ende aber doch deutlich geschlagen geben.

Standesgemäß setzten die Profis den aus Amateurspielern zusammengestellten Gegner früh unter Druck und beherrschten das Geschehen auf dem Platz. Giovanni Sio eröffnete den Torreigen für die "Grün-Weißen", bis zum Seitenwechsel ließ die Hecking-Elf zwei weitere Treffer folgen und erhöhte durch Perisic und Dost auf 3:0. Darüber hinaus ließen die "Wölfe" einige gut herausgespielte Torchancen liegen.

Im zweiten Abschnitt wechselte die Stadtauswahl komplett durch. Viel änderte sich dadurch jedoch nicht. Der VfL spielte weiter munter drauf los und sorgte am Ende für einen zweistelligen Sieg. Vor allem Stefan Kutschke, hatte nach seiner Einwechslung viel Spaß daran, den Ball im Netz unterzubringen.

VfL Wolfsburg: Drewes - Ochs (45. Fagner), Knoche, Felipe, Schäfer (62. Rodriguez) - Medojevic (45. Arnold), Cigerci - Caligiuri, Sio, Perisic (62. Vieirinha) - Dost (62. Kutschke)

Tore: 1:0 Sio (13.) 2:0 Perisic (27.) 3:0, 4:0, 5:0 Dost (33./57./59.) 6:0 Rodriguez (65.) 7:0, 8:0, 10:0, 11:0, 12:0 Kutschke (69./FE, 72./85./86./90), 9:0 Vieirinha (82.)