Der Meister hat das Blitzturnier in Bredstedt gewonnen. Mit Siegen über Sylt und den Gastgeber TSV Bredstedt sicherte sich die Mannschaft von Armin Veh den Turniersieg.

Die Spielverläufe der einzelnen Begegnungen (je 45 Minuten Spieldauer) im Überblick:

VfL Wolfsburg - TC Sylt 1:0

Mit der Partie TSV Bredstedt (Kreisliga) gegen TC Sylt (Schleswig-Holstein-Liga) wurde das Turnier eröffnet. Sylt siegte mit 3:0. Der VfL Wolfsburg trat in seiner ersten Begegnung gegen den TC Sylt an. Die "Wölfe" bestimmten von Beginn an das Spiel, konnten ihre Feldüberlegenheit jedoch vorerst nicht in Tore ummünzen. Nach 29 Minuten die Führung durch Alexander Esswein. Nach einem Doppelpass von Riether und Caiuby kam der Ball zu Esswein, der ungehindert zur Führung einschieben konnte (29.). Trotz weiterer klarer Chancen durch Esswein, Caiuby und Saglik blieb es letztendlich beim 1:0 für die "Wölfe".

VfL: Lenz - Riether, Costa, Madlung, Alvim - Zaccardo - Baier, Munteanu - Saglik - Esswein, Caiuby
Tore: 1:0 Esswein (29.)

TSV Bredstedt - VfL Wolfsburg 1:4

Die Begegnung gegen den Gastgeber läuft. In der 12. Minute gelang Daniel Baier nach Vorarbeit von Alexander Laas die Führung zum 1:0 für die "Wölfe". Das 2:0 durch Caiuby: Nach Doppelpass mit Sergiu Radu konnte der Bredstedter Torhüter den ersten Schuss des Brasilianers noch abwehren, im Nachsetzen markierte Caiuby das 2:0 für die "Wölfe" (23.). Nachdem Wessel den Anschlusstreffer für die Gastgeber erzielen konnte (28.), stellte Alexander Madlung nach einer Ecke von Baier den alten Abstand wieder her (33.). Den Schlusspunkt setzte Cristian Zaccardo in der 39. Minute.

VfL: Hitz - Zaccardo, Costa, Madlung, Alvim - Schindzielorz - Baier, Laas - Saglik - Radu, Caiuby
Tore: 0:1 Baier (12.), 0:2 Caiuby (23.), 1:2 Wessel (28.), 1:3 Madlung (33.), 1:4 Zaccardo (39.)