Der Deutsche Meister VfL Wolfsburg hat sein erstes Testspiel in der Rückrunden-Vorbereitung gewonnen.

Im Trainingslager im südafrikanischen WM-Spielort Port Elizabeth kamen die Niedersachsen am Montag zu einem 2:1 (2:1)-Sieg über den Erstligisten Moroka Swallows aus Johannesburg.

"Engagierte, aber sehr faire Partie"

Gegen den vom Deutschen Rainer Zobel trainierten Pokalsieger aus dem Land des WM-Ausrichters trafen Sascha Riether (8. Minute) und Edin Dzeko (17.) für die "Wölfe".

"Es war von beiden Teams eine engagierte, aber sehr faire Partie", sagte VfL-Cheftrainer Armin Veh nach dem Abpfiff. "Wenn man gewinnt ist man natürlich immer zufrieden, zumal wir diesen Winter nur zwei wirkliche Testspiele auf dem Programm haben. Und nun haben wir so früh im neuen Jahr gleich einen Pokal gewonnen."

Swallows-Trainer Rainer Zobel: "Für uns ist es ein respektables Ergebnis, und ich denke, dass wir besonders in der ersten Halbzeit sehr gut mithalten konnten. Grundsätzlich ist der Deutsche Meister natürlich nicht unsere Kragenweite. Es war aber eine große Erfahrung für meine Mannschaft. Ich hoffe, sie hat sie genossen und auch etwas gelernt."

Bereits am Dienstag kehrt die Mannschaft von Trainer Armin Veh von dem viertägigen Kurztrip in den südafrikanischen Sommer nach Wolfsburg zurück.

VfL 1. Halbzeit: Hitz - Pekarik, Simunek, Barzagli, Johnson - Josué, Gentner - Riether, Misimovic - Grafite Dzeko

VfL 2. Halbzeit: Lenz - Riether, Costa, Madlung, Johnson - Hasebe, Baier - Dejagah, Kahlenberg - Esswein, Grafite

Tore: 0:1 Riether (9.), 0:2 Dzeko (17.), Tsutsulupa (43.)