Ivan Rakitic spielt seit 2007 beim FC Schalke 04
Ivan Rakitic spielt seit 2007 beim FC Schalke 04
Bundesliga

"Wir sind auf dem richtigen Weg"

Gelsenkirchen - Wie bei der gesamten Schalker Mannschaft, zeigt auch bei Ivan Rakitic die persönliche Formkurve nach oben. Beim 3:0-Heimsieg des FC Schalke 04 gegen Köln am letzten Spieltag der Hinrunde bereitete der Kroate das wegweisende 1:0 von Raul mit einer tollen Flanke vor.

Nach dem Spiel stand der 22-Jährige bundesliga.de Rede und Antwort und spricht über die gute Form der "Knappen".

bundesliga.de: Ivan Rakitic, ein 3:0-Erfolg klingt mehr als deutlich. War der Sieg gegen den 1. FC Köln ein ungefährdeter? Was waren aus ihrer Sicht die Grundlagen für die drei Punkte?

Ivan Rakitic: Wir haben über weite Phasen ein sehr gutes Spiel gezeigt, haben gut gearbeitet und viele Chancen herausgespielt. Außerdem ist es wichtig, dass wir für die Fans noch einmal ein tolles Spiel präsentiert haben.

bundesliga.de: Mit seinem Hattrick hat Ihr Teamkollege Raul die Kölner fast im Alleingang besiegt. Ist er endgültig auf Schalke angekommen?

Rakitic: Ja, deutlicher geht es nicht. Wir wissen, was wir an Raul haben. Wir sind sehr froh, dass er bei uns ist, und ich bin mir sicher, dass es so gut für ihn weitergeht.

bundesliga.de: Nach einem durchwachsenen Saisonstart geht es für Schalke seit dem 13. Spieltag bergauf. Sind das die Schalker, die Sie sehen wollen?

Rakitic: Ja, zum Ende der Hinrunde war es sicherlich viel besser als zu Beginn. Aber es ist natürlich noch ein weiter Weg und daran arbeiten wir kontinuierlich.

bundesliga.de: Schalke hat die letzten drei Spiele in der Bundesliga zu Null gewonnen. Wie wichtig sind diese Erfolge fürs Selbstvertrauen in der Mannschaft?

Rakitic: Sehr wichtig. Wir haben in den letzten Wochen eine aufsteigende Tendenz gezeigt, dafür arbeiten wir als Mannschaft auch sehr hart und das werden wir auch weiterhin tun. Es ist noch ein weiter Weg, aber wir sind auf dem richtigen.

bundesliga.de: Was hat sich denn in den vergangenen Wochen im Vergleich zum ersten Drittel der Hinrunde verbessert? Und was muss noch besser werden?

Rakitic: Ich glaube, wir müssen nicht aufzählen, was vielleicht nicht so gut war und nicht geklappt hat. Wir werden unseren Weg gehen, das sieht man an den Ergebnissen und an der Tabelle. Da ist nach oben noch Einiges möglich. Wir schauen von Spiel zu Spiel und greifen in der Rückrunde noch mal richtig an.

bundesliga.de: Was denken Sie über ihr Los in der Champions League?

Rakitic: Valencia ist ein sehr interessanter Gegner. Einfach wird es bestimmt nicht, das ist ja klar in der Champions League. Aber wir haben alle Möglichkeiten und für uns gibt es nur ein Ziel und das heißt, die nächste Runde zu erreichen.

Das Interview führte Vera Schmidt