Bernd Leno kann trotz größtem Einsatz die Niederlage nicht verhindern
Bernd Leno kann trotz größtem Einsatz die Niederlage nicht verhindern
Bundesliga

"Wir müssen das in den Griff kriegen"

Leverkusen - Für Heung-Min Son war es so etwas wie ein Deja-vu. Der Angreifer von Bayer 04 Leverkusen hatte am 31. Januar beim Finale der Asien-Meisterschaft mit dem Schlusspfiff das 1:1 für Südkorea erzielt und so seinem Land den Traum vom ersten kontinentalen Titel seit 1960 erhalten.

Erste Heimniederlage für Roger Schmidt

In der Verlängerung gewann Australien und Sons Tor war nichts mehr wert. Gegen den VfL Wolfsburg traf der 22-Jährige nun sogar gleich dreimal innerhalb von nur elf Minuten, brachte die Werkself damit auf 3:4 heran und in ein schon klar verloren geglaubtes Spiel zurück (Spielbericht). Um am Ende erneut mit leeren Händen dazustehen. "Meine drei Tore zählen so nichts mehr. Auch wenn mir neun oder zehn Treffer gelungen wären, hätten sie heute keine Rolle gespielt. Tore sind nichts wert, wenn wir verlieren", sagte Son.

Viel mehr wollte er sich nicht entlocken lassen. Überhaupt waren die Leverkusener kaum zu Analysen bereit. Zu tief saß der Schock der späten Niederlage.