Freude bei Schalke, Ernüchterung in Nürnberg nach dem 4:2 der "Knappen" im easyCredit-Stadion. bundesliga.de fasst die Reaktionen zusammen.

Hans Meyer (1.FC Nürnberg): "Wir haben heute gegen eine in fast allen Belangen bessere Schalker Mannschaft berechtigt verloren."

Mirko Slomka (Schalke 04): "Wir hatten zu Beginn des Spiels Probleme. Die Nürnberger haben ihre Außenverteidiger sehr gut aufgelöst. Wir haben 0:1 zurückgelegen und hätten auch höher hinten liegen können. Dass wir noch vor der Pause so zurückkehren, war nicht zu erwarten. Das war sehr gut gespielt. Wir hätten den Sack viel früher zu machen müssen und auch das 2:4 nicht kassieren müssen. Trotz allem war es ein verdienter Sieg."

Kevin Kuranyi (Schalke 04): "Wir hatten am Anfang Probleme, aber danach haben wir gezeigt, was wir können. Wir haben hier einen Schritt nach vorne gemacht. Ich denke, dass die Vorbereitung sehr gut gelaufen ist und freue mich auf die neue Saison. Ivan Rakitic hat seine Sache sehr gut gemacht, er ist ein sehr talentierter Junge."

Heiko Westermann (Schalke 04): "Bis auf die ersten 20 Minuten haben wir ein ordentliches Spiel gezeigt. Die drei Tore vor der Pause haben gezeigt, wie stark wir sind."

Angelos Charisteas (1.FC Nürnberg): "Wir haben heute nicht gut gespielt und verdient verloren. Ich bin froh, dass ich in Nürnberg bin und hoffe, dass ich viele Tore schießen werde."

Tomas Galasek (1.FC Nürnberg): "Ich bin über das Resultat unzufrieden. Wir haben verdient verloren. Wir wollten unbedingt nach Leipzig. Wir hätten dort die Chance, uns mit unseren Neuzugängen im Wettkampf einzuspielen."