Thomas Müller hätte dem Finale der Champions League in der 46. Minute vielleicht eine entscheidende Wendung geben können.

Aus 13 Metern hatte er nach einem feinen Zuspiel von Hamit Altintop freie Schussbahn. Doch sein Abschluss war zu unplatziert, Inter Mailands Torwart Julio Cesar parierte glänzend.

Einen Vorwurf machte dem Shooting-Star im deutschen Fußball aber keiner. "In der Saison hat er solche Bälle reihenweise reingemacht. Thomas Müller hat in meinen Augen aber ein klasse Spiel abgeliefert", erklärte Kapitän Mark van Bommel.

Müller wird seiner vergebene Chancen aber noch länger nachtrauern. "Ich werde wohl nicht davon träumen. Aber ich werde mir diese Aktion sicherlich noch einige Male anschauen und mich darüber ärgern", sagte der 20-Jährige im bundesliga.de-Interview.

bundesliga.de: Herr Müller, können Sie die Niederlage schon irgendwie in Worte fassen?

Thomas Müller: Die Enttäuschung ist viel zu groß, um sie zu begreifen. Wir sind alle total niedergeschlagen. Mir fehlen noch die Worte.

bundesliga.de: Wie war die Stimmung in der Kabine?

Müller: Es war sehr still. Alle waren enttäuscht, weil wir in dieser wichtigen Partie einfach nicht zu unserem besten Spiel gefunden haben. Ich hatte trotzdem immer das Gefühl, dass da noch was geht. Aber wir haben es einfach nicht geschafft, den Ball irgendwie ins Netz zu bekommen.

bundesliga.de: Warum hat der FC Bayern gegen die dicht gestaffelte Inter-Abwehr kein Mittel gefunden?

Müller: Das ist einfach schwierig, wenn der Gegner mit neun oder zehn Mann hinten dicht macht. Da muss man dann jede Chance nutzen, die sich einem bietet. Und das ist uns nicht gelungen.

bundesliga.de: Sie hatten in der 46. Minute die große Chance zum Ausgleich, scheiterten aber an Torwart Julio Cesar. Werden Sie noch lange von diesem Schuss träumen?

Müller: Ich werde wohl nicht davon träumen. Aber ich werde mir diese Aktion sicherlich noch einige Male anschauen und mich darüber ärgern.

bundesliga.de: Würden Sie trotz der Finale-Pleite gegen Mailand von einer erfolgreichen Saison sprechen?

Müller: So direkt nach dem Spiel kann es mich nicht trösten, dass meine Saison und auch die des FC Bayern mit dem Gewinn der Meisterschaft und des DFB-Pokals ganz gut war.

Aus Madrid berichtet Michael Reis