Bei der Auslosung zur Champions League in Monaco haben die deutschen Mannschaften teils lösbare Aufgaben bekommen. bundesliga.de hat die Stimmen zur Auslosung:

Uli Hoeneß (Manager Bayern München): "Wir haben es mit schönen Brocken zu tun. Das ist sicher eine schwierige Gruppe, wo jeder den anderen schlagen kann. Auch Haifa hat immerhin Salzburg rausgeworfen."

Louis van Gaal (Bayern München): "Das ist keine gute Auslosung. Bordeaux ist in einer guten Verfassung und hat bereits die ersten drei Spiele in der französischen Liga gewonnen. Auch Juventus Turin ist gut gestartet. Und Maccabi Haifa hat Salzburg geschlagen."

Mark van Bommel (Bayern München): "Hier kann jeder jeden schlagen. Das wird keine einfache Gruppe."

Luca Toni: (Bayern München): "Juve ist sicher stark, da werde ich auch viele Freunde treffen. Aber wir sind Bayern München, wir wollen weiterkommen."

Philipp Lahm (Bayern München): "Das wird sehr schwer, aber leichte Gegner gibt es in der Champions League ohnehin nicht. Auch Haifa ist stark, vor allem zuhause, Juve hat sich mit Diego gut verstärkt. Mein Ex-Verein Stuttgart kann mit seiner Gruppe sicher zufrieden sein."

Bastian Schweinsteiger (Bayern München): "Das wird nicht leicht. Wir freuen uns besonders auf das Wiedersehen mit Brazzo Salihamidzic bei Juventus Turin. Aber wir sind Bayern München, wir wollen uns durchsetzen."

Horst Heldt (Sportvorstand des VfB Stuttgart): "Auf diesem Niveau gibt es grundsätzlich keine einfachen Gegner. Wir wollen eine gute Rolle spielen und haben natürlich das Ziel, das Achtelfinale zu erreichen."

Markus Babbel (Teamchef VfB Stuttgart): "Wir freuen uns auf die Begegnungen. Dafür haben wir die gesamte Rückrunde der vergangenen Saison gekämpft. Wir haben Respekt, aber keine Angst vor den Gegnern und werden alles daran setzen, in der Champions League zu überwintern."

Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart): "Unser Ziel ist es, in die nächste Runde einzuziehen. Das wird nicht einfach, aber wir sind eine gute und erfolgshungrige Mannschaft."

Sami Khedira (VfB Stuttgart): "Wie schwer es ist, in Sevilla zu bestehen, haben wir schon in der vergangenen Saison gesehen. In der Champions League muss man in jedem Spiel eine Topleistung abrufen. Wenn uns das gelingt, können wir das Achtelfinale erreichen."

Armin Veh (Trainer VfL Wolfsburg): "Wir werden mit aller Macht versuchen, in die nächste Runde zu kommen. Ich bin auch sicher, dass sich niemand von den Anderen den VfL Wolfsburg als Gegner gewünscht hat."