Augsburg - Nach dem Double im Vorjahr startet der FC Bayern München in die neue Spielzeit gleich auch wieder mit einem Titel. In Augsburg besiegt die Mannschaft von Louis van Gaal den FC Schalke 04 letztlich souverän mit 2:0. bundesliga.de präsentiert Stimmen der Beteiligten.

Trainer Louis van Gaal (FC Bayern): Ich glaube, dass die Mannschaft weiter ist als im Vorjahr. Die Spieler haben verinnerlicht, was wir wollen, jeder weiß, was er machen muss. Das ist besser als noch weitere Spieler zu kaufen und vielleicht Unruhe reinzubringen. Aber wir müssen uns trotzdem noch von Spiel zu Spiel verbessern.

Bastian Schweinsteiger (FC Bayern): Wir haben das Spiel dominiert, aber noch nicht so viele Chancen herausgespielt. Da müssen wir uns noch verbessern, aber ich denke, das werden wir schaffen. Die Schalker sind am Ende offenbar müde geworden, dass die Tore so spät gefallen sind ist bezeichnend. Wir sind noch nicht bei 100 Prozent, aber wir haben nicht viel verloren, deshalb kommt man schnell wieder rein.

Felix Magath (Schalke 04): Ich war sehr enttäuscht von der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, schade, dass wir so einen Fehler vor dem 1:0 gemacht. In der zweiten Halbzeit war es so offen, dass wir hätten gewinnen können, aber aufgrund der ersten hat Bayern verdient gewonnen. Man hat gesehen, dass unsere Qualität gegen die Top-Mannschaften noch nicht ausreicht. Wir müssen personell noch nachlegen. Heute war das vor allem ein Problem vom Mittelfeld. Leider war Rakitic völlig von der Rolle, warum kann ich nicht sagen, denn er hat eine Bomben-Vorbereitung gespielt.

Christoph Metzelder (Schalke 04): Wir haben uns von Anfang an schwer getan. Die Bayern haben vor der Pause die Partie dominiert. Nach dem Seitenwechsel wurden wir stärker, haben unsere Chancen aber leider nicht nutzen können. Vor allem nach Standardsituationen waren wir gefährlich. Dass wir den Supercup nicht gewinnen konnten, ärgert mich. Nun gilt die volle Konzentration den kommenden Aufgaben.

Raul (Schalke 04): Die ersten Tage im Schalker Trikot hätte ich gerne mit dem Supercup gekrönt. Nach dem 1:0 für die Bayern war es für uns schwer, noch einmal ranzukommen. Ich persönlich habe mich gut gefühlt. Bei 100 Prozent bin ich aber noch nicht. Dies will ich aber spätestens bis zum Ligastart in Hamburg sein.