Heiko Westermann (l.) und Lars Bender erzielen jeweils ihren ersten Saisontreffer
Heiko Westermann (l.) und Lars Bender erzielen jeweils ihren ersten Saisontreffer
Bundesliga

Wieder nur ein Punkt

München - Leverkusen hat in sechs Heimspielen nur acht Punkte geholt, auch gegen den HSV gab es nur einen Zähler. Auswärts sammelten die Rheinländer in sechs Partien immerhin zehn Zähler.

    Thorsten Fink wartet auch nach drei Bundesliga- Spielen noch auf seinen ersten Sieg als HSV-Trainer (drei Remis). Der zuvor letzte HSV-Trainer, der in seinen ersten drei Bundesliga-Spielen ohne Sieg blieb, war Frank Pagelsdorf in der Saison 97/98.

    Der HSV zeigte in allen Spielen unter Thorsten Fink Moral, punktete jeweils nach einem Rückstand.

    Bayer verspielte das letzte Mal zuvor im Februar beim 2:2 in Bremen eine 2:0-Führung in der Bundesliga, der HSV punkte nach 0:2 erstmals seit dem 3:2-Heimerfolg gegen Bayer im September 2008.

    Bayer lief trotz Europapokal-Belastung acht Kilometer mehr als der HSV, zudem gewann die "Werkself" erstmals in dieser Saison in einem Bundesliga-Spiel 55 Prozent der Zweikämpfe.

    Andre Schürrle erzielte einen Tag vor seinem 21. Geburtstag erstmals in der Bundesliga ein direktes Freistoß-Tor und legte zudem erstmals für Bayer einen Treffer auf (zum 2:0).

    Schürrle erzielte in seinen ersten neun Pflichtspielen für Bayer nur ein Tor, in seinen letzten sechs war der Youngster immerhin drei Mal erfolgreich.

    Schürrle gab die meisten Torschüsse im Spiel ab (sechs), zog die meisten Sprints auf dem Platz an (27) und verbuchte zudem von allen Offensivspielern die höchste Maximalgeschwindigkeit (33,1 km /h).

    Der HSV hat seit 16 Spielen nicht mehr zu Null gespielt - aktuell die längste derartige Serie in der Bundesliga.

    Lars Bender erzielte sein fünftes Bundesliga-Tor, dabei traf Bender immer in Heimspielen. Diese Saison war Bender mit seinem vierten Torschuss erstmals erfolgreich.