Bremen - Werder Bremen muss voraussichtlich zwei Wochen auf Innenverteidiger Sebastian Prödl verzichten. Der österreichische Nationalspieler hat bei der 0: 3-Niederlage am Samstag beim VfL Wolfsburg eine Muskelverletzung an der Rückseite des rechten Oberschenkels erlitten. Der 26-Jährige wurde von Trainer Robin Dutt in der 50. Spielminute ausgewechselt.

"Das ist für mich natürlich jetzt eine doofe Situation, im Herbst auszufallen, wo noch viele Spiele anstehen. Ich hoffe, dass ich schnellstmöglich wieder auf dem Platz stehe", sagte Prödl.