Claudio Pizarro kehrt vom FC Chelsea zu Werder Bremen zurück. Der peruanische Stürmer hat einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2012 mit beidseitiger Option auf eine weitere Saison unterschrieben.

Der 30-Jährige war bereits in der vergangenen Saison vom Premier-League-Club nach Bremen ausgeliehen worden und anschließend nach London zurückgekehrt, wo er die Saisonvorbereitung absolvierte.

Pizarro freut sich über die Rückkehr

"Unsere Geduld hat sich ausgezahlt, wir konnten uns mit Chelsea auf vernünftiger Basis einigen", erklärte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs am Montag. Über die Transfer-Konditionen wurde Stillschweigen vereinbart.

Cheftrainer Thomas Schaaf freute sich über den Transfer: "Wir haben mit Claudio den Stürmer verpflichtet, der uns noch fehlte. Mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten und seiner großen Erfahrung hat er bereits in der vergangenen Saison gezeigt, wie wichtig er für unsere Mannschaft ist."

Auch Pizarro selbst zeigte sich glücklich über seine Rückkehr an die Weser: "Ich bin sehr froh, wieder hier zu sein, Werder war immer meine erste Wahl. Ich habe mich schon im letzten Jahr sehr wohl in Bremen gefühlt und wollte gerne zurückkommen."

Auf Elbers Spuren

Pizarro erzielte in der vergangenen Saison 28 Treffer in 46 Pflichtspielen und hatte damit entscheidenden Anteil am DFB-Pokalsieg und dem Einzug in das UEFA-Pokalfinale. Bereits von 1999 bis 2001 hatte Pizarro bei den "Grün-Weißen" unter Vertrag gestanden. Insgesamt absolvierte er bisher 82 Bundesligaspiele im Werder-Trikot und erzielte dabei 46 Tore.

Erfolgreich war der Angreifer auch beim FC Bayern München, wo er in seiner Zeit zwischen 2001 und 2007 drei deutsche Meisterschaften und drei DFB-Pokalsiege feierte und den Weltpokal 2001 holte. Insgesamt bestritt Pizarro in der Bundesliga 256 Partien und traf dabei 117 Mal, damit ist er nach Giovane Elber (VfB Stuttgart/FC Bayern - 260 Spiele/133 Tore) der erfolgreichste ausländische Torjäger der Bundesliga-Geschichte.

Vor zwei Jahren wechselte er zum FC Chelsea, mit dem er das Finale der Champions League erreichte und englischer Vizemeister wurde. Pizarro verfügt darüber hinaus über weitere große internationale Erfahrung. Seit 2001 spielte der langjährige Kapitän der peruanischen Nationalmannschaft mit Bayern München, dem FC Chelsea und Werder Bremen jedes Jahr in der Champions League.